Wiko Ridge 4G: Snapdragon-Prozessor, LTE und Dual-SIM

Wiko Ridge 4

Wiko Ridge 4

Wiko präsentiert mit dem Ridge 4G ein neues Android-Smartphone, welches gleich mehrere Besonderheiten unter der Haube vereint. Zum einen ist das eines der seltenen China-Smartphones mit Snapdragon-Prozessor, in diesem Fall ist es der 1,2 GHz starke Quad-Core Snapdragon 410. Der Chip unterstützt LTE, das Smartphone natürlich auch. Des Weiteren kann man zwei SIM-Karten in das Ridge 4G packen.

Weitere Highlights sind der 2 GB RAM Arbeitsspeicher, der 16 GB Datenspeicher + microSD-Slot und die rückseitige 13 MP Kamera. Das 5″ Display löst mit 1280 x 720 Pixel hoch genug auf und verbraucht zugleich deutlich weniger Strom als ein Full HD-Display.

Das Ridge 4G von Wiko kommt mit Android 4.4.4 KitKat ab März in den Handel und wird zu 229 Euro erhältlich sein. Ein attraktiver Preis für ein attraktives Smartphone, das nun endlich auch keine festen physischen Tasten an der Frontseite hat. Der Rahmen ist übrigens aus Metall und das Display ist durch Gorilla Glass 3 geschützt.

  • Mo

    Naja. Das Archos 50 Diamond kostet gleich viel, bietet aber dafür einen Snapdragon 615 und ein Full HD Display, außerdem bekommt es auf jeden Fall Android 5.0. Das ist schon attraktiver.

    • Schön und gut, ist aber nicht erhältlich ^^

      • Mo

        NOCH nicht, aber das ändert sich hoffentlich bald. :)