Folge uns

Apps & Spiele

Winamp schließt nach 15 Jahren

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nach über 15 Jahren wir der weltweit bekannte und beliebte MP3-Player Winamp, der für Desktop-Computer und Mobilgeräte verfügbar war, im nächsten Monat leider eingestellt.

Heute geht ein weiterer Teil meiner Kindheit sterben, wenn wir die Schließung von Winamp mal drastisch beschreiben wollen. Es war eine der ersten PC-Anwendungen, welche ich bewusst wegen ihrer Vorzüge nutzte, bis heute läuft bei mir Winamp für das Abspielen von Musik. Im kommenden Monat wird der Service dann eingestellt. Gründe wurden für den Shutdown nicht genannt, doch die liegen im Prinzip auf der Hand, denn typische MP3-Player braucht man heute als einzelne Anwendung quasi nicht mehr.

iTunes, Google Play Music oder zahlreiche Dienste wie Spotify machen einfache MP3-Anwendungen heutzutage überflüssig. Leider. Immerhin kann man Winamp noch weiter nutzen, nur eine Weiterentwicklung wird es nicht geben und die Downloads zumindest über die offizielle Webseite ebenso nicht mehr.

Winamp.com and associated web services will no longer be available past December 20, 2013. Additionally, Winamp Media players will no longer be available for download. Please download the latest version before that date. See release notes for latest improvements to this last release. Thanks for supporting the Winamp community for over 15 years.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via The Verge)

11 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

11 Comments

  1. quaddy

    20. November 2013 at 21:13

    Und wieder geht eine Legende. Habe Winamp 2 sehr lange genutzt. Bin dann aber irgendwann auf Foobar 2000 umgestiegen und nutze ich bis heute. Der Grund: die Playlist bzw. Media Library kann in Foobar nach Directory Structure angezeigt werden. Ich habe meine eigene Organisation mit / Verzeichnissen und kümmere mich nicht so um die id3 Tags. Mit allen anderen Playern war das eine Katastrophe, da man nur über id3 Tags organisieren konnte.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. November 2013 at 10:53

      Joa, richtig, aber ich liebe Winamp wegen der Library bis heute, kenne keine übersichtlichere.

  2. sirkahn

    20. November 2013 at 21:57

    Auch wenn ich es nicht mehr genutzt habe, war das ungefähr meine Reaktion…
    http://gifatron.com/wp-content/uploads/2013/02/spiderman_crying.gif

  3. Guest

    20. November 2013 at 23:28

    Ähm, gibt’s dafür auch eine Quelle?! winamp.com erwähnt das Thema nichtmal.

    • Trey

      21. November 2013 at 02:55

      Versuch doch mal, es dort herunterzuladen. Dann siehst du den fetten Hinweis. Schade schade..

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. November 2013 at 10:49

      Unsere Quelle ist in der Regel rechts unter dem Beitrag verlinkt, ansonsten habe ich mir das im Artikel erwähnte Zitat nicht aus den Fingern gezogen :D

  4. Tbird

    21. November 2013 at 07:41

    Ja schade echt. Habe es immer geliebt. Hast Du ne Alternative?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. November 2013 at 10:47

      Nein, ich werde den wohl weiter nutzen, er funktioniert ja auch noch weiterhin, wird nur nicht mehr aktualisiert.

  5. Don Kerosin

    21. November 2013 at 13:32

    Meiner einer nutzt jetzt schon seit Jahren AIMP http://aimp.ru/ Sieht nicht nur besser aus, ist vor allem durchdachter, Multiplaylist, DJ-Tauglich und echt ne Empfehlung. Wenn auch ne russische Seite, das Ding ist natürlich auch in deutsch verfügbar :)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.