Es war eine große Überraschung, jetzt gibt es die Enttäuschung direkt hinterher. Windows 11 startet zwar schon bald, aber vorerst doch ohne den Zugriff auf Android-Apps. Dieses komische Zusammenspiel musste Microsoft zunächst auf die lange Bank schieben, ohne exakte Daten für den zukünftigen Fahrplan nennen zu können.

Zunächst ist eine Vorschau geplant, die sich wiederum verzögert

Eine „Preview“ sei für die „kommenden Monate“ geplant, teilte Microsoft laut Cnet zuletzt mit. „Wir freuen uns darauf, unsere Reise fortzusetzen, um Android-Apps auf Windows 11 zu bringen“, hieß es im letzten Statement von Microsoft.

Aber man scheint noch weit von der angekündigten „butterweichen Performance“ entfernt zu sein. Sonst müsste der Start wohl kaum verschoben werden, oder?

Im Hintergrund arbeitet man ausgerechnet ohne Google am Support für Android-Apps ab Windows 11. Hierfür hat man sich stattdessen Amazon und Intel ins Boot geholt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.