Folge uns

News

Windows 8: Consumer Preview am ersten Tag mit über einer Million Downloads

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Windows-8-Logo-new

Am Mittwoch war es endlich für alle Fans und Interessierten von Microsoft bzw. Windows so weit, der Konzern aus Redmond hat die zweite Version von Windows 8 freigegeben, welche als Consumer Preview bzw. Beta angetitelt wird. Bedeutet, Microsoft ist im Entwicklungsprozess schon recht weit und die Unterschiede zur letztjährigen Developer Preview sind teilweise eklatant, leider kam ich selbst bisher noch nicht zu einem eigenen Testlauf, was ich am Wochenende versuchen werde zu ändern.

Wie dem auch sei, das Interesse ist enorm groß, denn Microsoft will vorn angreifen und das nicht nur im PC-Bereich. Vor allem auf dem Tabletmarkt möchte man ab Ende des Jahres ordentlich mitmischen, wofür Windows 8 in meinen Augen auch fast ausschließlich geschaffen wurde bzw. wird. Bereits das Interesse im jetzigen Stadium kann bereits mit der ersten Million unterstrichen werden, so oft wurde nämlich die Consumer Preview innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Freigabe schon heruntergeladen, wie man gestern auf dem offiziellen Twitter-Account bekannt gab.

Habt ihr Windows 8 schon testen können und wenn ja, wie sind eure Eindrücke?

5 Kommentare

5 Comments

  1. Patrick

    2. März 2012 at 14:30

    Wenn du mich fragst, wäre die passende Formulierung zur vorliegenden Win-Version eher "Microsoft will vorn angreifen, das aber nicht mehr im PC-Bereich." Ich denke da nicht nur an meine Privatnutzung, die wohl auch über die Nöte der meisten Nutzer hinausgeht, sondern auch an den industriellen Bereich. Dort ist meist Windows Standard, schon alleine, weil die Anbieter von vernetzter Elektronik (Messeinheiten, Motorsteuerungen, Überwachungssysteme usw, kurz Automationstechnik) ihre Software nur für eine Plattform bereitstellen. Traurigerweise läuft dort sogar meist noch XP, mangels Vista-/7-Kompatibilität.
    Und wer möchte sich mit sowas verspieltem wie Metro abgeben, wenn er das System produktiv konfigurieren muss? Nein danke!

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      2. März 2012 at 14:43

      Die Enterprise-Versionen kommen sicherlich ohne Metro.

      • Patrick

        2. März 2012 at 16:59

        OK, dann wäre der Business-Kunde ja beruhigt. Nichtsdestotrotz, mich nervt das. Und ich habe mich mittlerweile an vieles gewöhnt, was mich auf den ersten Blick störte: Die Supersuchleiste, Bibliotheken, neue Systemsteuerung. Aber dass ich mit Metro warm werde, das kann ich mir nur schwerlich vorstellen.
        Und warum werde ich bei jedem zweiten Klick auf eine Funktion nach einem Hotmail-Konto gefragt? Ehrlich gesagt, stört mich das schon unter Android etwas, der Nutzen ist überwiegt halt, sodass ich in den sauren Apfel beiße.

        Mein erster Eindruck von der ganzen Chose: Auf nem Tablet kann das sehr geil werden (ich mag auch WP7, selbst wenn ich es nicht nutze), aber für den Desktop-Bereich habe ich da so meine Zweifel.

  2. Elv

    2. März 2012 at 14:48

    Ausprobiert und als Vista 2.0 (Mist²) abgestempelt

  3. Bobo

    2. März 2012 at 16:48

    Finds super. Läuft einiges besser als Win 7!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt