Folge uns

Android

Windows: Ex-Chef Steve Ballmer fordert Unterstützung für Android-Apps

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Steve Ballmer war nie ein Mann der kleinen Worte, der Nachfolger von Bill Gates als Chef des Microsoft-Konzerns stellt genau das nun erneut unter Beweis. Ballmer lebte in seiner aktiven Zeit fast ausschließlich für Microsoft, doch hat sich nun zur aktuellen Mobile-Strategie kritisch geäußert und sieht eine funktionierende Zukunft nur mit Android-Apps. Windows auf Smartphones könne in der Zukunft nur funktionieren, wenn Android-Apps unterstützt werden. Eine solche Idee hatte Microsoft schon, die wurde aber Berichten zufolge wieder verworfen.

Die jüngere Vergangenheit von BlackBerry hat gezeigt, dass man unter Umständen aus einer Sackgasse nur noch mit der Hilfe anderer kommt. Statt ein eigenes Betriebssystem einzusetzen, das vielleicht nur noch ein paar Fans aus alten Tagen hat, setzt BlackBerry mit Erfolg auf Android. Deren erstes Gerät namens Priv war sofort ausverkauft und wird von der internationalen Presse gefeiert.

Reicht die Unterstützung von Android-Apps aus? Bei BlackBerry war das nicht der Fall, bei Windows würde ich auch nicht wirklich daran glauben. Microsoft Lumias mit Android? Ich würde wetten, in einigen Etagen in Redmond denkt man auch über diese Option nach. Denn eins ist sicher, Microsoft kann seit der Übernahme des Smartphone-Business von Nokia definitiv gute Smartphones bauen.

(via Bloomberg, derStandard)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.