Nicht nur WhatsApp hat die Unterstützung für Windows Phone gestrichen, auch das Ende anderer Angebote zwingt die Nutzer zum Kauf eines Android-Smartphones oder iPhones.

Wer gerade noch mit einem Windows Phone unterwegs ist, sollte sich schleunigst nach einer Alternative umschauen. Immer mehr Dienste und Apps werden demnächst eingestellt. Mit der offiziellen Unterstützung seitens WhatsApp ist es bereits vorbei, der Messenger wird für die mobile Windows-Plattform nicht mehr gepflegt. Aber es sind auch andere Apps und Dienste langsam aber sicher am Ende. Das gilt für viele Unternehmen, die für das veraltete Betriebssystem keine Ressourcen mehr zur Verfügung stellen.

Windows Phone: Immer mehr Apps mit weniger Unterstützung

Da sind die Verkehrsbetriebe in Berlin nur eines von vielen aktuellen Beispielen. Wie die BVG mitteilt, ist das Ticketting im Laufe des ersten Halbjahres mit einem Windows Phone nicht mehr möglich. Wer die Meldung rund um WhatsApp ignorierte, könnte mit seinem Windows Phone auch bei anderen Diensten langsam aber sicher Probleme bekommen.

Ein Glück sind Alternativen nicht mehr teuer. Ein Blick auf die Bestseller bei Amazon zeigt, dass Neugeräte der mittleren Preisklasse kein riesiges Loch mehr ins Portmonee brennen müssen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.