Vor ein paar Jahren hatten die Google-Handys einen druckempfindlichen Gehäuserahmen. Den gibt es nicht mehr, dennoch bieten die Pixel-Smartphones einige praktische Gesten für die Nutzung im Alltag an. Wir verraten euch, welche das bis zur Pixel 7-Serie sind.

Schnelltippen startet Funktion oder App

Die für mich wichtigste Geste ist das sogenannte Schnelltippen. Die Telefone von Google können erkennen, wenn ihr zweimal schnell mit eurem Finger an die Rückseite des Smartphones tippt. Hierfür lässt sich wählen, welche Aktion ausgeführt werden soll.

Google Pixel Gesten Ratgeber

Ich nutze diese Geste zum Öffnen der Benachrichtigungsleiste. Früher habe ich das mit der Wischgeste für den Fingerabdrucksensor gemacht, aber die gibt es seit Einführung der Pixel 6-Serie und den In-Screen-Fingerabdrucksensoren natürlich nicht mehr.

Kamera schnell öffnen, Bildschirm anschalten

Ich nutze außerdem schon seit Jahren im Alltag sehr häufig die Geste, damit die Kamera sofort öffnet. Dafür drücke ich schnell zweimal nacheinander die Einschalttaste. Funktioniert gut und geht schnell in Fleisch und Blut über. Immer aktiviert lassen kann man dazu noch die Geste, bei der man das Handgelenk zweimal schnell dreht, um auf die Selfiekamera zu wechseln.

Ist für mich fast so wichtig wie das kurze nach unten Wischen über die Navigationsleiste, um die Einhandbedienung zu starten. Dabei stehen euch übrigens zwei Optionen zur Wahl. Ihr könntet mit dieser Geste ebenfalls die Benachrichtigungen öffnen, wenn euch das praktischer vorkommt.

Google Pixel Gesten Ratgeber

Ich bin kein Freund vom Always-on-Display, daher nutze ich umso lieber die Möglichkeit, das Display des Smartphones mit einem Tipp darauf zu aktivieren. Dafür reicht es aus, einen Finger kurz aufs ausgeschaltete Display zu tippen.

Dafür nutze ich persönlich nicht die Option, das Display immer automatisch zu aktivieren, wenn ich das Gerät hochhebe. Kann euch aber sagen, dass das zuverlässig funktioniert.

Assistant und „Nicht stören“

Eine weitere praktische Geste kann es sein, wenn ihr das Smartphone auf dem Bildschirm ablegt. Ist die Option „Pssst“ aktiviert, wird dann automatisch „Nicht stören“ eingeschaltet. Und natürlich wieder ausgeschaltet, wenn ihr das Gerät in die Hand nehmt oder umdreht.

Zu guter Letzt gibt es eine weitere Geste für die Einschalttaste. Die Taste gedrückt zu halten bringt euch auf Wunsch das Einschaltmenü hervor oder startet den Google Assistant. In den Einstellungen lassen sich hierzu noch Details konfigurieren.

Gesten und Bewegungen: Einheitliches Menü in den Systemeinstellungen

Alle genannten Funktionen findet ihr auf den Pixel-Handys in den Systemeinstellungen unter System -> Gesten und Bewegungen.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. Lieber Autor,
    vermutlich ist dir bekannt, dass der Begriff „Pixel“ für mehrere Geräte-Generationen mit sehr unterschiedlichen Funktionsumfängen verwendet wird. Ein Präzisierung, welches Modell die in dem Artikel jeweils genutzte Funktionalität enthält, ist deshalb in einem guten Artikel unerlässlich.

    1. Also in Wikipedia steht zu „Pixel“:

      https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pixel

      Mit Pixel, Bildpunkt, Bildzelle oder Bildelement (selten Pel) werden die einzelnen Farbwerte einer digitalen Rastergrafik bezeichnet sowie die zur Erfassung oder Darstellung eines Farbwerts nötigen Flächenelemente bei einem Bildsensor beziehungsweise Bildschirm mit Rasteransteuerung. „Pixel“ (Nominativ Singular: das Pixel; Genitiv: des Pixels; Plural: die Pixel) ist ein Kofferwort[1] aus den Abkürzungen der englischen Wörter picture (umgangssprachlich verkürzt „pix“) und element und wird oft mit px abgekürzt.

  2. Vielen Dank!

    Das Klopfen auf die Rückseite kannte ich noch nicht und hab’s mir gleich eingerichtet.

  3. ja. die liebe Klopfgeste. wird erkannt auf dem P7, löst aber nichts mehr aus. das Problem scheint auch beim P6 bekannt zu sein.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert