Halleluja, endlich kam mit Withings mal einer auf die Idee einen Fitness-Tracker in einer ansprechenden Optik zu entwerfen. Withings Activité ist ein Fitness-Tracker im Look einer klasssichen Armbanduhr und somit eigentlich für jede berufliche Branche geeignet, auch für Banker und ähnliche Berufsgruppen. Mit einem Coach als App und entsprechenden Sensoren innerhalb des Gerätes werden eure täglichen […]

Halleluja, endlich kam mit Withings mal einer auf die Idee einen Fitness-Tracker in einer ansprechenden Optik zu entwerfen. Withings Activité ist ein Fitness-Tracker im Look einer klasssichen Armbanduhr und somit eigentlich für jede berufliche Branche geeignet, auch für Banker und ähnliche Berufsgruppen. Mit einem Coach als App und entsprechenden Sensoren innerhalb des Gerätes werden eure täglichen Bewegungsabläufe analysiert und im besten Fall natürlich auch optimiert. Der übliche Schlaf-Tracker ist hier mit integriert und auch beim Schwimmen darf man die Activité tragen.

Das Gerät wird komplett in der Schweiz gefertigt und ist recht hochwertig gestaltet, wie leider auch der abartige Preis von über 390 Dollar zeigt (Marktstart Ende 2014). So viel Geld würde nicht mal ich als großer Fan von Armbanduhren ausgeben, nicht mal annähernd. Mein Highlight ist zudem noch das berührungsempfindliche Glas der Uhr, welches sich beispielsweise zweimal antippen lässt, damit dann die Uhr die aktuell konfigurierte Weckzeit ausgibt.

Verbunden wir das Gerät über Bluetooth mit dem Smartphone, die integrierte Knopfzelle soll ungefähr ein Jahr halten und das Gerät mit Strom versorgen.

(via Withings, TechStage)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.