Folge uns

News

WM-Aus: Deutsche Fans trösten sich mit Song aus Samsung-Werbung

Veröffentlicht

am

Amazon Music Unlimited Header

Samsung hat vor wenigen Wochen einen Werbespot zusammen mit Mario Götze lanciert, welcher offensichtlich für einen kurzzeitigen Streaming-Trend verantwortlich war. Im Werbeclip läuft der Song „Hurt“ von Johnny Cash, ein Song voller Schmerzen. Der weltbekannte Hit wurde vor dem letzten Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft nicht so häufig gestreamt, da haben sich die Fußballfans eher mit dem britischen „Three Lions“ (wtf?) oder Max Giesinger eingestimmt.

Was bei den deutschen Streaming-Nutzer von Amazon nach dem Spiel lief, ist für uns allerdings deutlich interessanter zu wissen. Auf dem ersten Platz der meistgespielten Songs ist besagter Hit von Johnny Cash. Sicherlich nicht aus Zufall, da dürfte der extrem häufig auftauchende Werbeclip von Samsung eine entscheidende Rolle gespielt haben. Ein klares Zeichen dafür, wie wirksam Werbung sein kann.

Deutschlands Top 5 der überdurchschnittlich häufig gespielten Songs, 60 Minuten vor dem Spiel Deutschland gegen Südkorea:

  1. Three Lions von Baddiel, Skinner & The Lightning Seeds
  2. 80 Millionen – EM Version von Max Giesinger
  3. Live it Up von Nicky Jam, Will Smith & Era Istrefi
  4. Denkmal von Wir sind Helden
  5. Applaus, Applaus von Sportfreunde Stiller

Deutschlands Top 5 der überdurchschnittlich häufig gespielten Songs, 60 Minuten nach dem Spiel Deutschland gegen Südkorea:

  1. Hurt von Johnny Cash (300 Prozent häufiger gestreamt)
  2. Girls Like You von Maroon 5 feat. Cardi B
  3. Everybody Dies in Their Nightmares von xxxtentacion
  4. Bella Ciao – Hugel Remix von El Profesor
  5. Taste von Tyga

Vor und nach den ersten beiden Gruppenspielen wurden noch deutlich mehr Fußball-Songs gespielt, das Ende der letzten deutschen Partie dieser Fußball-WM sorgte allerdings für mächtig schlechte Laune und forderte Ablenkung.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt