Wow-Player fällt weg: Sky bereinigt alten Fehler und trotzdem gibt es einen Haken

Sky Wow Hero

Wow bessert beim eigenen Streaming-Angebot nach, doch viele Wünsche bleiben offen.

Als im Grunde genommen klar wurde, dass wir zukünftig alles in Web-Apps machen können und selbst für Spiele, Fotoeditoren und viele andere Dinge keine nativen Anwendungen mehr benötigen, hatte Sky damals für Sky Go bzw. seine Streaming-Angebote genau das Gegenteil gemacht. Diesen Fehler bereinigt der Konzern nun wieder, aber nicht vollständig.

Zumindest für Wow wird ab sofort wieder auf einen Player gesetzt, der direkt im Browser (Chrome, Safari etc.) verwendet werden kann. Der native Player, der oftmals von Problemen geplagt war, ist damit wieder Geschichte. Eine harte Einschränkung bleibt jedoch unnötigerweise: Linux-Systeme, darunter ChromeOS von Google, werden zunächst nicht unterstützt.

Qualitätsmängel noch und nöcher

Außerdem gibt es noch keine gute Nachricht, wenn es um höhere Qualität bei Ton und Bild geht. 4K und andere moderne Faktoren, die bei anderen Streaming-Angeboten längst selbstverständlich sind, sucht man bei den Streaming-Diensten von Sky weiterhin vergeblich. Es bleibt also die berühmte Luft nach oben weiterhin vorhanden.

Folge uns bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

About The Author

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert