Während die deutschen Netzbetreiber den 5G-Ausbau vorantreiben, gibt es immer mehr günstigere Smartphones die den neuen Funkstandard schon beherrschen.

Oppo-Tochter Realme hat ein weiteres Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das neue Realme X50 folgt auf das X50 Pro und bietet etwas weniger leistungsstarke Hardware unter der Haube. Nichtsdestotrotz ist der verbaute Snapdragon 765G der beste Prozessor der hochklassigen Mittelklasse, den wir aktuell bekommen können. Kompromisse sind aber vorher schon zu erwarten gewesen, wie etwa die fehlende optische Bildstabilisierung der Hauptkamera oder das 120 Hz schnelle Display mit LCD statt OLED-Technologie.

5G wird bezahlbar

Zu weiteren Eckdaten gehören ein 4200 mAh Akku mit 30 Watt Schnellladen, 5G-Funk, Dual-Lautsprecher und 6 GB RAM sowie 128 GB Speicher in der bislang einzigen Variante. Die 48 MP Hauptkamera wird durch Porträt, Makro und Ultra-Weitwinkel ergänzt, was in dieser Preisklasse heute schlichter Standard ist. 349 Euro kostet die Basisvariante, eine Alternative zu dieser gibt es bislang noch nicht.

In der Preisklasse von unter 500 Euro gibt es jetzt immer mehr Android-Smartphones mit 5G. Es sind für das weitere Jahr auch noch einige zu erwarten. Habt ihr Bock auf den neuen Funkstandard, gibt es bis Weihnachten die Qual der Wahl.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.