Microsoft hat in der vergangenen Woche den sogenannten Game Pass für die Xbox vorgestellt. Dies ist ein neuer Abo-Service, über welchen man Zugriff auf zahlreiche Spiele bekommt. Letztlich vergleichbar mit EA Access, denn auch dort bezahlt man einen festen Preis je Monat und erhält Zugriff auf zahlreiche – meist etwas ältere – Spiele aus dem Hause […]

Microsoft hat in der vergangenen Woche den sogenannten Game Pass für die Xbox vorgestellt. Dies ist ein neuer Abo-Service, über welchen man Zugriff auf zahlreiche Spiele bekommt. Letztlich vergleichbar mit EA Access, denn auch dort bezahlt man einen festen Preis je Monat und erhält Zugriff auf zahlreiche – meist etwas ältere – Spiele aus dem Hause EA. Nicht viel anders wird der Game Pass, nur eben etwas teurer und dafür deutlich umfangreicher.

9,99 Dollar je Monat kostet der Xbox Game Pass, wenn er dann später in diesem Frühjahr verfügbar sein wird. Microsoft verspricht den Zugriff auf über 100 Spiele für Xbox One und Xbox 360, darunter nach heutigem Stand NBA 2K16, LEGO Batman, Halo 5, Payday 2, Mad Max, Saints Row, Gears of War, Tekken und noch viele weitere.

Zusätzlich bietet der Game Pass auch noch Rabatte auf Spiele beim Kauf an, wie auch auf Add-Ons. Mehr Infos (samt FAQ) findet ihr unter anderem auf der XBOX Webseite.

Ich mag solche optionalen Abos sehr, als „undefinierter Spieler“ kann man so für kleines Geld und recht flexibel verschiedene Arten von Spielen ausführlich ausprobieren.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.