Microsoft arbeitet fieberhaft an der neuen Xbox-Spielkonsole, die Serie X wurde bereits vor einigen Wochen angekündigt. Jetzt gibt es sogar ein erstes Foto von der Rückseite, das mehr über die verfügbaren Anschlüsse bereits vorab verraten könnte. Es handelt sich zwar noch im ein Vorserienmodell, möglicherweise für Entwickler neuer Spiele, doch die Basis dürfte schon den finalen Konsolen entsprechen. Viele große Überraschungen gibt es im Bereich der Anschlüsse allerdings nicht.

Xbox Serie X: HDMI und Co. mit an Bord

Es gibt an der Rückseite zweimal USB-A, außerdem Ethernet für Internet per Kabel, einen optischen Audioausgang (S/PDIF) und einen einzigen HDMI-Ausgang. Im Vergleich zur Xbox One X und älteren Geräten fehlt der HDMI-Eingang. Das deutet daraufhin, dass die Xbox Serie X weniger Multimedia ist, sondern wieder mehr reine Spielkonsole. Bietet daher keinen Eingang für TV-Receiver oder ähnliche Hardware. Deshalb scheint man auch den IR-Anschluss endgültig zu streichen, der für Infrarotverstärker geeignet war.

An der Vorderseite können Spiele und Blu-Rays eingesteckt werden, außerdem ist dort ein weiterer USB-Anschluss zu finden. Alles in allem keine weiteren Überraschungen oder Besonderheiten. USB-C scheint noch kein Ding zu sein.

Neogaf

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.