xCloud: Microsoft verrät mehr über die Vorschauversion des Spiele-Streaming-Dienstes

Microsoft Xbox Cloud Header

Microsoft visiert mit seinem Spiele-Streaming-Dienst xCloud insbesondere Mobilgeräte an und da steht natürlich Android im Vordergrund. Passenderweise fast zeitgleich mit Google, die noch im laufenden Jahr mit Stadia durchstarten werden. Angekündigt wurde jetzt die Vorschauversion von xCloud bereits für den kommenden Monat, im Oktober startet die Vorschau von xCloud in den USA, Großbritannien und in Südkorea – wir müssen uns daher leider wieder gedulden.

Microsoft will ausgerechnet Android-Nutzer abgreifen

Microsoft will mit seiner Vorschau noch ein paar Dinge ausloten und letzte Bugs aus dem Weg räumen. Zum Start wird es Halo 5, Gears 5 und Killer Instinct geben, wie auch die Sea of Thieves. Später soll das Angebot noch wachsen. Google hatte für Stadia in einer kurzen Vorschau nur ein einziges Spiel im Angebot. Bei beiden Diensten werden qualitativ hochwertige Spiele in der Cloud berechnet und auf das jeweilige Endgerät gestreamt – deshalb braucht es keine starke Hardware in den Händen der Nutzer.

Bereits die Vorschau von xCloud ist auf Android nutzbar, wenigstens Version 6 (Marshmallow) und ein Gerät mit Bluetooth 4 sind nötig. Außerdem wird ein Xbox One Wireless Controller mit Bluetooth vorausgesetzt, ältere Modelle oder Fremd-Controller können nicht verwendet werden.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. * Müssen ausgefüllt sein.