Xiaomi Mi 11T (Redmi K40): Kamera, Prozessor und mehr – was heute bekannt ist

Redmi K40 Xiaomi Mi 11t Kamera

Kamera des Redmi K40

Schon heute ist über das Mi 11T reichlich bekannt, da Xiaomi die neuen Smartphones demnächst als Redmi K40 in China vorstellt.

In China werden wir dieses neue Android-Smartphone von Xiaomi als Redmi K40 in den kommenden Tagen vorgestellt bekommen, bei uns geht es aller Voraussicht nach mit etwas Verzögerung als Mi 11T in den Handel. Deshalb ist auch für uns interessant, welche Hardware der Hersteller demnächst in seinem Heimatland präsentiert. Ein offizieller Teaser zeigt zum Beispiel die Hauptkamera, die aus drei Sensoren besteht (Titelbild).

Langweilige Front, Kamera-Design des Mi 11

„AI Triple Kamera“ steht dort, noch kein Wort zur Auflösung des Hauptsensors. Etwas später war ein weiterer Teaser aufgetaucht, der diesmal die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung demonstriert. Schnell, da ist Wlan 6 Gen. dabei. Dabei sehen wir allerdings die Frontseite der neuen Geräte, mit ihrem mittig positioniertem Punchhole für die Frontkamera. Für die verbauten Displays kommen OLED-Bildschirme mit der E4-Technologie zum Einsatz, die besonders hohe Helligkeit verspricht. 120 Hz gibt es auch.

Redmi K40 Bild Displays

In weiteren Teasern hat Redmi noch ein paar mehr Details verraten, wie etwa den integrierten Snapdragon 888-Prozessor für die bestmögliche Performance. Den Versprechungen der Marke entnehmen wir außerdem „besondere“ Lautsprecher, da Redmi bei Weibo auch immer wieder von „Klangqualität“ spricht. Wir erwarten daher ein echtes Multimedia-Monster, das im Vergleich zur regulären Mi 11-Serie sicherlich wieder Kompromisse mitbringt – die wir noch nicht kennen.

[sd_posts template=“templates/teaser-loop.php“ posts_per_page=“5″ taxonomy=“post_tag“ tax_term=“Xiaomi“ order=“desc“]

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!