Folge uns

Android

Xiaomi Phone 2: Snapdragon S4-Quad-Core, 2GB RAM und HD-Display

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

xiaomi-phone-2-2012-08-1611

Während bei uns in Europa Samsung, HTC, LG und Co. immer um das beste Android-Smartphone kämpfen, wird im fernen China kurzerhand das wohl beste Gerät überhaupt vorgestellt. Dort wurde nun das Xiaomi Phone 2 präsentiert, von den Machern der MIUI-Oberfläche. Wie sein Vorgänger ist das neue Xiaomi Phone 2 auch seiner Zeit voraus, denn es ist mit einem Quad-Core-SoC der aktuellen Snapdragon S4-Serie ausgestattet und wird zudem noch von 2GB RAM Arbeitsspeicher unterstützt. Antriebsstechnisch dürfte es derzeit nichts besseres geben, doch auch der Rest kann sich sehen lassen. Das Display misst 4,3 Zoll und löst 1280 x 720 Pixel auf, des Weiteren gibt es 16GB Datenspeicher, einen 2000mAh Akku, zwei Kameras mit jeweils 8 und 2 Megapixel sowie Android 4.1 (Jelly Bean).

Im Oktober wird das Teil erhältlich sein, dann für umgerechnet 310 Dollar bzw. 252 Euro. Ein High-End-Smartphone zu diesem Preis wird es hier nicht so schnell geben, ein Import könnte sich insgesamt dann also lohnen, sofern das Teil mit unserem Netz kompatibel ist. (quelle)

[asa]B007CYA5X4[/asa]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. WT87

    16. August 2012 at 17:45

    Ganz im Ernst: Diese asiatischen Präsentationen mit keinerlei Hardware nur auf Basis von designeten Folien finde ich einfach nur lächerlich und kann einfach nicht abschätzen was man davon halten soll. Bestimmt gibt es in einer Woche noch die Info das ein fester Erscheinungstermin nicht benannt werden kann und das ist alles was so eine Vorstellung bringt.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      16. August 2012 at 17:57

      Bisher war es aber nicht so, wie du sagst. oO …diese Chinateile sind meist richtig gut

  2. Ronny

    17. August 2012 at 13:57

    Na mal schauen ob man es dann auch irgendwie importiert bekommt. :)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt