Xiaomi plant wohl ganz anders – es soll nicht bei reinen Elektroautos bleiben

Xiaomi-Fabrik-Logo-Hero

Xiaomi dürfte hinter den Kulissen das zweite Auto vorbereiten und könnte damit überraschen.

Sich allein auf Elektroautos zu versteifen, das ist möglicherweise keine kluge Entscheidung. Man sieht an Marken wie BYD, dass ein Angebot von Hybridmodellen durchaus sinnvoll erscheint. Xiaomi will auch in die Richtung gehen, hört man jedenfalls aus der asiatischen Gerüchteküche. Das zweite Fahrzeug soll ein SUV werden.

Derzeit reden mehrere Quellen von einem mittelgroßen SUV im höheren Preisbereich. Das würde jetzt kaum überraschen, gehören solche Fahrzeuge doch generell zur Strategie der chinesischen Automarken. Interessanter ist viel mehr, dass Xiaomi wohl eine Variante mit Range-Extender plant, es ist also kein reines Elektroauto.

Xiaomi weicht wohl von der Idee ab, nur reine Elektroautos an den Markt zu bringen

Bei diesen Autos gibt es einen Verbrenner mit an Bord. Dieser dient jedoch nicht dem Antrieb des Fahrzeugs und hat mit dem Antriebsstrang nichts zu tun, der Verbrenner erzeugt einzig und allein Strom für die Wiederaufladung der Batterie. Damit sind bei größeren Fahrzeugen vierstellige Reichweiten erreichbar.

Einige rechnen noch 2024 mit einem Blick auf das zweite Elektroauto von Xiaomi. Das werden wir aber noch abwarten müssen.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!