Xiaomi wird zwei Smartphone-Serien in diesem Jahr nicht fortführen. Dabei gehörten die Serien Mi Max und Mi Note lange Zeit zum Standardprogramm der Chinesen, doch die Nachfrage scheint gesunken und die Namen dieser Serien nicht mehr bekannt genug zu sein. Es gibt aber bereits Ersatz, der zumindest aus Sicht des Marketings vielleicht mehr Erfolg für […]

Xiaomi wird zwei Smartphone-Serien in diesem Jahr nicht fortführen. Dabei gehörten die Serien Mi Max und Mi Note lange Zeit zum Standardprogramm der Chinesen, doch die Nachfrage scheint gesunken und die Namen dieser Serien nicht mehr bekannt genug zu sein. Es gibt aber bereits Ersatz, der zumindest aus Sicht des Marketings vielleicht mehr Erfolg für die Zukunft spricht.

CC, der Name der neuen Serie, für die der chinesische Hersteller schon demnächst wieder neue Android-Smartphones vorstellt. Die Buchstaben stehen für eine Reihe an Begriffen, womit Xiaomi die neuen Geräte umschreiben möchte: Chic, Cool, Colorful und Creative.

Mi Blog

Camera + Camera

Tatsächlich steht der kurze Markenbegriff auch für ein Dual-Kamera-Setup, mehr über die Hardware verspricht Xiaomi im Vorfeld noch nicht. Man verspricht allerdings Flaggschiff-Fotografie, hat dafür sogar ein neues KI-Labor eingeführt.

Mi CC wurde als Flaggschiff für Fotografie und Selfies mit Vorder- und Rückkameras sowie mit dem branchenführenden Algorithmus des neu gegründeten Xiaomi x Meitu AI Beauty Lab entwickelt.

Vermutlich kommen diese Geräte in den weltweiten Handel, weil Xiaomi die neue Marke in ihrem internationalen Blog ankündigte. Nun warten wir mal die Hardware ab.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.