In Europa und speziell Deutschland will Xiaomi seine Präsenz weiter ausbauen, neben Smartphones kommt auch andere Hardware zu uns. Zuletzt startete mit Roborock (Saugroboter) eine der Marken hierzulande, an denen Xiaomi mal weniger und mal mehr beteiligt ist. Was das Angebot rund um die eigenen E-Scooter bzw. E-Roller angeht, will Xiaomi hierzulande bald schon mehr […]

In Europa und speziell Deutschland will Xiaomi seine Präsenz weiter ausbauen, neben Smartphones kommt auch andere Hardware zu uns. Zuletzt startete mit Roborock (Saugroboter) eine der Marken hierzulande, an denen Xiaomi mal weniger und mal mehr beteiligt ist. Was das Angebot rund um die eigenen E-Scooter bzw. E-Roller angeht, will Xiaomi hierzulande bald schon mehr bieten können.

Grundsätzlich ist das natürlich eine Frage der Erlaubnis, denn einige der erhältlichen E-Roller können hierzulande gar nicht zugelassen werden. Das will Xiaomi allerdings beheben, die Geräte Mi Electric Scooter und auch Mi Electric Scooter Pro sollen später mit ABE zu haben sein. Dazu gibt es heute aber noch keine konkreten Details, lediglich über die Planungen dazu wurde jetzt berichtet.

E-Roller werden legal, auch Xiaomi will mitmischen

Bislang ist der Kauf der E-Roller-Modelle, wie etwa der bekannte M365, nicht unbedingt unproblematisch, da die Inbetriebnahme in Deutschland gar nicht legal ist. Jedenfalls wird sich das Thema rund um die Legalität endlich verändern, könnt ihr beispielsweise beim ADAC nachlesen.

Weiterhin ist die Strategie von Xiaomi schwer zu verstehen, das Unternehmen kommt nur Stück für Stück nach Deutschland. Die Verfügbarkeit der Hardware ist nur durch Distributoren gegeben, während das Unternehmen selbst noch keine deutsche Präsenz online hat.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.