Xiaomi ist einer dieser unscheinbaren Hersteller, welcher in diesem Jahr ca. 15 Millionen Smartphones verkaufen wird. Das ist die Prognose für die Chinesen, die aufgrund dessen jetzt weiter expandieren wollen. Bisher verkaufte man die eigenen Smartphones nur in China über den eigenen Online-Shop. Bekannt ist man hierzulande für die günstigen High-End-Geräte mit der sehr beliebten MIUI-Oberfläche. Doch Xiaomi will expandieren, wie CEO Bin Lin jetzt auf der Dive Into Mobile-Konferenz verriet.

Der Vorteil des bisherigen Konzepts sei, dass keine Kosten für Marketing, den Einzelhandel oder sonst wie entstehen, da die Geräte ausschließlich über den eigenen Online-Shop vertrieben werden. Das erlaubt günstige Preise (ca. 400 Dollar) für High-End-Hardware.

No sales, no marketing, no retail — we price our phones at the build of material

Die bisherige Verkaufstaktik kann man mit Google Play vergleichen. Ausschließlich online und ohne groß Werbung zu machen. Ob das für Xiaomi auch außerhalb von Asien funktionieren könnte, lässt sich derzeit nur schwer sagen. Ich allerdings hoffe doch, dass sie es auf einen Versuch ankommen lassen.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Engadget)

Folge uns bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert