Folge uns

Android

Patente für Europastart? Xiaomi wird Microsoft Apps vorinstallieren

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Microsoft hat einen weiteren Deal mit einem Android-Hersteller schließen können, nun liefert auch Xiaomi ein paar Microsoft-Apps auf den eigenen Smartphones aus. Mit Samsung konnte man sich bereits den größten Fisch der Branche angeln, mit Xiaomi folgt der nächste dicke Wal. In erster Linie ist es aber wohl ein Handel zwischen beiden Unternehmen, denn Xiaomi erhält von Microsoft als Gegenleistung einen großen Haufen Patente, die dem Hersteller wohl wichtig sind. Sind sie sogar entscheidend, für den Sprung nach Europa und in die USA?

Bei weiteren Patenten wird man sich zudem austauschen können. Für den Endverbraucher dürften aber wohl nur die Apps und die Folgen des Deals interessant sein, Skype und Microsoft Office wird man ab September 2016 auf den ersten Mi-Smartphones ausliefern, Xiaomi beginnt mit dem Mi 5, Mi Max, Mi 4s, Redmi Note 3 und Redmi 3. Es ist nicht die erste Zusammenarbeit, es gab ja bereits Windows 10 für das Mi Pad ganz offiziell.

Es wird zurecht vermutet, dass der Zugriff auf diese Patente nur deshalb benötigt wird, weil Xiaomi endlich Smartphones* auch in Europa und in den USA verkaufen möchte. Bitte, sehr gern!

(via 9to5Google)

Kommentare

Beliebt