Xiaomi erlebt mit dem Mijia Electric Screwdriver einen weiteren Erfolg, der elektrische Minischrauber konnte im Crowdfunding bereits in kürzester Zeit zum Erfolg werden. Xiaomi setzt dabei erneut auf recht untypische Merkmale, wie in diesem Fall das extrem auffallend gute Design. Hat man schon mal einen Akkuschrauber in solch einem Design gesehen? Ich glaube nicht. Was […]

Xiaomi erlebt mit dem Mijia Electric Screwdriver einen weiteren Erfolg, der elektrische Minischrauber konnte im Crowdfunding bereits in kürzester Zeit zum Erfolg werden. Xiaomi setzt dabei erneut auf recht untypische Merkmale, wie in diesem Fall das extrem auffallend gute Design. Hat man schon mal einen Akkuschrauber in solch einem Design gesehen? Ich glaube nicht.

Was die technischen Daten angeht, dürfte in erster Linie das maximale Drehmoment von 5 Nm interessant sein. Somit liegt der Mijia-Schrauber etwas über dem Niveau des Bosch IXO V. Im Grunde wäre die Xiaomi-Version die bessere Wahl, zumindest wenn es nach meinem Geschmack geht. Auch weil der Akkuschrauber aus China mit USB-C aufgeladen werden kann, also im Grunde an jedem modernen Smartphone-Netzteil.

Erwartet mal keinen Marktstart in Deutschland, doch der Import über die bekannten China-Shops könnte sich durchaus lohnen. Aktuell werden in China keine 30 Euro fällig, das dürfte sich auch mit Steuer und Einfuhr nicht groß ändern. Ich bin jetzt schon ein Fan.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.