Xiaomis erstes Elektroauto startet als krasser Bestseller

Xiaomi SU7

Etwas mehr als drei Jahre nach der Ankündigung, selbst Elektroautos bauen zu wollen, hat Xiaomi seine Limousine an den Start gebracht. In China wird SU7 jetzt verkauft und die ersten Stunden liefen wohl bereits gut. Was sicherlich auch am anfänglichen Preis liegt, der unterhalb des Tesla Model 3 liegt.

Xiaomi nennt keine Details, spricht aber 24 Stunden nach Start der Vorbestellungen von fast 89.000 Einheiten. Das dürfte für ein Elektroauto ganz ordentlich sein. Zum Vergleich: Tesla hat vom vergleichbaren Model 3 in China letztes Jahr insgesamt 147.270 Einheiten absetzen können.

Tesla ist beliebt, aber die landeseigenen Marken sind in China natürlich auch sehr beliebt und führen den Markt an. Umso weniger verwundert es, dass Xiaomi auch als Neuling erst einmal sehr ankommt. Und letztlich bietet man ein starkes Fahrzeug für einen fairen Preis an.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

4 Kommentare zu „Xiaomis erstes Elektroauto startet als krasser Bestseller“

    1. Na aber sicher, seit März 2018 müssen alle neu eingetragenen Fahrzeugmodelle laut EU-Verordnung 2015/758 ein eCall-Notrufsystem integriert haben, sonst kann man sie nicht zulassen in der EU.

  1. „Und letztlich bietet man ein starkes Fahrzeug für einen fairen Preis an.“ – Und ab erwähnt man den Preis nicht mal. Jedem menschlichen schreiber wäre das wohl aufgefallen. Artikel aus der Retorte…

  2. der Preis ist aktuell absolut irrelevant und darum ist es okay, dass er nicht drin steht: wir kennen nämlich nur den chinesischen Preis wirklich. Und Umrechnung hilft da gar nicht. Ich gehe davon aus, dass das Auto hier zwischen 60 und 70tsd Euro liegen wird.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!