Folge uns

News

YouTube bald mit kostenpflichtigen Abos

Veröffentlicht

am

Youtube Logo

Youtube LogoYouTube ist die größte Videoplattform im Netz und zugleich auch die beliebteste sowie natürlich die erfolgreichste. Allein das Musikvideo von Psy hat gezeigt, wie schnell man mit YouTube nicht nur berühmt werden kann, sondern dass sich damit im gleichen Zuge auch ausgiebig Geld verdienen lässt. Videos der Öffentlichkeit zu präsentieren ist über YouTube für jedermann möglich, man braucht nur eine Kamera und Internet. Das ruft natürlich aber auch die professionellen Ersteller von von Videos auf den Plan, die YouTube für die Verbreitung des eigenen Contents nutzen könnten. Zugleich wäre Google natürlich gut beraten das eigene Angebot weiter auszubauen, sodass es in alle Richtungen noch attraktiver wird. Wie jetzt bei AdAges berichtet wird, wird es auf YouTube möglicherweise schon in naher Zukunft kostenpflichtige Abos geben.

Es soll so einem YouTube-Kanal möglich sein seine Inhalte für eine feste Summe von wenigen Dollar/Euro im Monat anzubieten. Erste Betreiber von Kanälen auf YouTube sind wohl bereits auf dieses Modell angesprochen wurden, ob daran Interesse besteht. Letztlich handelt es sich dabei um Pay-TV, nur eben im Netz und offenbar zumindest zum Start noch für einzelne Kanäle und nicht ganze Pakete. Ob mit einem Bezahlabo einhergeht, dass der Kanal dann für zahlende Kunden auch werbefrei ist, scheint derzeit noch kein Thema zu sein, das soll wohl den Betreibern der Kanäle als Option wie gewohnt freistehen. Noch im zweiten Quartal könnten die kostenpflichtigen Abos an den Start gehen.

Auch Pay-per-View sowie das Angebot rundum Live-Events will man in Zukunft weiter ausbauen. Klingt auch logisch, immerhin ist inzwischen quasi jedes internetfähige Gerät auch startbereit für YouTube. (via)

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Jan B-Punkt

    30. Januar 2013 at 12:22

    Ich kann mir gut vorstellen, dass es Nutzer gibt, die für einen qualitativ hochwertigen Kanal bereit sind, Geld auszugeben. Ich würde wohl dazugehören.

    • dennyfischer

      30. Januar 2013 at 12:37

      Wie gesagt, das ist letztlich auch nur Pay-TV. Wenn das Angebot passt, zahl ich, wie ich es jetzt etwa bei Sky mache. Über kurz oder lang dürften derartige Anbieter sich da auch mit reinhängen, Live-Fußball auf YouTube beispielsweise dürfte sicherlich in paar Jahren auch ganz normal sein.

    • Claus Kühn-Kemp

      30. Januar 2013 at 17:48

      Im Zusammenhang mit einem SmartTV dann sogar der logische Schritt. Wird interessant zu sehen wie sich das dann entwickelt.

    • dennyfischer

      30. Januar 2013 at 19:01

      Es wird das neue TV, so oder so…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt