YouTube kündigt offiziell günstige Premium-Abos

YouTube Premium Hero

YouTube will nur echte Premium-Kunden, die den Preis bezahlen, den sie bezahlen sollten.

Nach den ersten Berichten durch Nutzer gibt es jetzt die offizielle Bestätigung. Inzwischen hat die Google-Tochter bestätigt, dass sie bei günstigen Premium-Abonnements durchgreift und Kunden kündigt. Gemeint sind erschlichene Abonnements, um über das Ausland einen niedrigeren Preisen zu erhalten.

Es ist teilweise möglich, YouTube Premium über den bekannten Trick für 1,50 Euro je Monat zu abonnieren. Bei uns kostet der Dienst eigentlich 12,99 Euro je Monat. Wie auch bei anderen Streaming-Diensten wird nun durchgegriffen. Netflix und Co. gehen seit einiger Zeit sehr stark gegen Passwort-Sharing vor.

YouTube kündigt Kunden mit gefälschten Angaben

„In Fällen, in denen das Anmeldeland nicht mit dem Land übereinstimmt, in dem der Nutzer auf YouTube zugreift, bitten wir die Mitglieder, ihre Rechnungsinformationen auf ihr aktuelles Wohnsitzland zu aktualisieren“, heißt es im Statement. Die Bitte geht mit der Kündigung einher, sollte der Nutzer nicht reagieren und korrekte Angaben machen.

Eine Option ist YouTube Premium Lite, das in Deutschland aber immer noch nicht alle Nutzern zugänglich ist. Bei diesem Paket spart ihr die Hälfte, bekommt dafür werbefreies YouTube. Downloads oder Hintergrundwiedergabe sind damit jedoch nicht möglich.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „YouTube kündigt offiziell günstige Premium-Abos“

  1. Bisher habe ich weder eine Info noch eine Kündigung von Youtube erhalten.
    Sehe dem aber Gelassen entgegen. Das machen viele Anbieter und nach kurzer Zeit gibt’s neue Tricks.
    Bin nicht bereit solche Abo Preise zu bezahlen.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!