Folge uns

YouTube reduziert Bildqualität wegen Überlastung durch Corona-Krise

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Web

am

YouTube Logo Header 1400px

YouTube verkündet wie Netflix für Europa besondere Maßnahmen, die Google-Tochter möchte die voreingestellte Bildqualität während der Corona-Krise absenken.

In Deutschland sind die wichtigsten Internetknotenpunkte stark genug und eine Überlastung steht nicht bevor. In anderen Ländern sieht das aber schon wesentlich drastischer aus, also setzten diverse Internetdienste EU-weit einige Einschränkungen um. Netflix hatte bereits angekündigt, den Datenverkehr der eigenen Dienste um ca. 25 % einschränken zu wollen. Das geschieht mithilfe einer Absenkung der Bitrate der Videostreams. Nun kommt eine ähnliche Meldung rein, auch YouTube will in Europa die Bildqualität gezwungenermaßen herunterschrauben.

YouTube schaltet auf Standard-Bildqualität

YouTube bestätigte früh am Freitag diese Umstände gegenüber Reuters. „YouTube hat am Freitag angekündigt, die Streaming-Qualität in der Europäischen Union zu verringern, um das Internet nicht zu belasten, da Tausende von Europäern, die durch den Ausbruch des Coronavirus eingeschränkt sind, zu Hause auf Telearbeit umsteigen und Videos ansehen.“

YouTube will den gesamten Datenverkehr innerhalb Europa auf die Standard-Bildqualität verändern. Diese Option scheint dann vorerst voreingestellt bei allen Nutzern zu sein. Weiterhin scheint möglich, dass die Nutzer im Nachhinein selbst wieder die Bildqualität bestimmen können. Jedes neue Video startet aber in der Standard-Bildqualität.

Beliebte Beiträge