Folge uns

Apps & Spiele

YouTube sägt Gaming-App wieder ab

Veröffentlicht

am

YouTube Gaming 2019 Update

YouTube hatte vor einigen Jahren einen Gaming-Bereich eingeführt, der jetzt stark überarbeitet wird. Statt das klassische YouTube und Gaming zu trennen, werden die Plattformen nun zusammengelegt. Dafür hat man jetzt bereits die Gaming-Webseite überarbeitet, YouTube Gaming wird nicht mehr unbedingt eigenständig sein. Nahtlos integriert man den Gaming-Bereich in YouTube, da die YouTube-Marke eine viel stärkere ist und Gaming nunmehr nur einfach als Unterkategorie gesehen wird.

Gaming wird zur Unterkategorie ohne eigene App

Im März geht es dann der Android-App an den Kragen, denn YouTube Gaming wird bis dahin eingestellt.

Wir haben ein starkes und lebendiges Publikum in der YouTube Gaming App, aber die Anzahl der Spieler, die wir erreichen können, ist auf YouTube viel größer. Immerhin gibt es auf YouTube mehr als 200 Millionen Spieler, die jeden Tag mit ihren Lieblingsspielen und Videokünstlern interagieren und in den letzten 12 Monaten über 50 Milliarden Stunden Spielinhalte angesehen haben. Aus diesem Grund werden wir im März 2019 die YouTube Gaming App einstellen und all unsere Gaming-Aufwendungen auf YouTube konzentrieren, wo wir unsere gesamte Gaming-Community erreichen können.

Wer Gaming-Inhalte guckt, will vielleicht auch andere YouTube-Inhalte sehen. So verstehe ich den eigentlichen Hintergrund, warum Gaming nicht mehr vom restlichen YouTube getrennt wird.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt