Die TV-Angebote im Netz sind bei uns in Deutschland ja leider eher rar, umso mehr stechen gute Dienste wie Zattoo heraus, die jetzt höhere Preise aber auch auch ein besseres Angebot einführen. Premium-Nutzer müssen in Zukunft also 4,99 Euro je Monat zahlen, das Paket für drei Monate gibts für 12,99 Euro und das Jahres-Abo schlägt […]

Die TV-Angebote im Netz sind bei uns in Deutschland ja leider eher rar, umso mehr stechen gute Dienste wie Zattoo heraus, die jetzt höhere Preise aber auch auch ein besseres Angebot einführen. Premium-Nutzer müssen in Zukunft also 4,99 Euro je Monat zahlen, das Paket für drei Monate gibts für 12,99 Euro und das Jahres-Abo schlägt nun mit 44,99 zu Buche. In diesen Paketen bekommt man nun allerdings auch mehr geboten, denn ab sofort schaltet Zattoo alle HD-Sender der öffentlich-rechtlichen Sender frei, dazu gehören jetzt ARD, ZDF, ARTE, KiKA, 3sat, BR, NDR, SWR, WDR, PHOENIX, ZDFinfo, ZDFneo und ZDFkultur.

Doch nicht nur die Premium-Nutzer profitieren von den neuen Veränderungen, denn auch die Nutzer, die nur das kostenlose Programm nutzen, bekommen etwas mehr als Gegenleistung für die eingeblendete Werbung geboten. So wurden auch hier die Auflösungen jetzt auf PAL-Qualität erhöht, was wesentlich mehr als zuvor ist, in der Regel auch ausreichen sollte.

Weitere interessante Infos haben unsere Kollegen von mobiFlip in Erfahrung bringen können, nämlich wie hoch der Datensatz der mobilen Streams ist, welche man unter anderem mit der offiziellen Android-App abrufen kann.

Die Gratis-Nutzer von Zattoo erhalten bisher Streams mit einer Übertragungsrate von 600 kbps, die zahlenden Nutzer erhielten Streams mit einer Übertragungsrate von 1,1 Mbps. Die neu aufgeschalteten HD-Sender werden mit bis zu 3 Mbps übertragen. Sollte die Internetverbindung hierfür nicht ausreichen, wird automatisch auf einen Stream mit einer niedrigeren Übertragungsrate gewechselt.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.