Folge uns

Android

Zenfone 3, Deluxe und Ultra vorgestellt: Bis zu 6 GB RAM & 256 GB Datenspeicher

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Zenfone 3 Deluxe

ASUS präsentiert die neue Zenfone 3-Serie, welche jetzt mit sogar bis zu 6 GB RAM Arbeitsspeicher ausgestattet ist. Mit dem Deluxe-Modell krönt ASUS die eigene Zenfone 3-Serie, die der Hersteller aus Taiwan jetzt offiziell präsentiert hat. Das 5,7″ (Full HD) große Smartphone bringt einen Snapdragon 820-Prozessor mit, der von bis zu 6 GB RAM Arbeitsspeicher begleitet wird, der Datenspeicher kann sogar mit bis zu 256 GB enorm viel Platz für Musik, Fotos und Videos bieten. Nur der 3000 mAh Akku ist mir für die Größe des Gerätes etwas zu klein, die Kamera ist ein 23 MP IMX318-Sensor von Sony.

Weiter geht es mit dem normalen Zenfone 3, das ein 5,5″ Full HD-Display besitzt, unter der Haube von einem Snapdragon 625-Prozessor angetrieben wird und bis zu 4 GB RAM Arbeitsspeicher sowie 64 GB Datenspeicher bietet. Bei der Kamera kommt hier ein IMX298-Sensor mit 16 MP zum Einsatz, der Akku hat ebenfalls eine Kapazität 3000 mAh.

Zenfone 3

Zenfone 3

Zu guter Letzt gibt es noch ein Zenfone 3 Ultra, welches ein 6,8″ Full HD-Display besitzt, bis zu 4 GB RAM und 128 GB Datenspeicher, es gibt die Kamera des Deluxe-Modells und einen 4600 mAh Akku. Angetrieben wird das Ultra vom Snapdragon 652.

Zenfone 3 Ultra

Zenfone 3 Ultra

Alle drei Geräte haben USB Typ C, allerdings nur die beiden Top-Modelle Deluxe und Ultra mit USB 3.0-Standard, des Weiteren verfügen die Zenfone-Smartphones natürlich über Android 6 Marshmallow, LTE, Bluetooth 4.2 LE, WiFi-ac und Fingerabdrucksensoren.

Preise und Verfügbarkeit? Müssen wir leider noch abwarten.

2 Kommentare

2 Comments

  1. Dave

    30. Mai 2016 at 11:52

    na das ultra hört sich dochmall gut an wenn das so kompakt wie das z ultra ist wäre das doch ne gute günstige alternative
    ich blicke bei den mittelklasse prozessorren aber nicht mehr durch ist der snapdragon 650 der aktuellste oder 652 er und was is mit dem 617 und 625er o.O

  2. Chris K.

    30. Mai 2016 at 11:57

    Naja so toll hört es sich nicht an…. Nen SD 820 wäre besser gewesen. Wieder kein 6″ flagschiff. Was endlich ein würdiger nachfolger des Z Ultra. Mega schade.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt