Zu viel Zeit auf Facebook? Pavlov Poke verhindert das mit Stromstößen

[youtube eH2PEBGPXwk]

Egal ob Facebook, Google+ oder andere Netzwerke, oftmals verbringen wir darauf mehr Zeit als nötig und verschwenden sie damit. Doch mit kleinen Tools kann man verhindern zu viel Zeit auf Facebook und Co. zu verbringen, wie beispielsweise mit dem Pavlov Poke. Das ist eine Auflage für die Arme, welche vor der Tastatur platziert wird. Das Besondere daran ist die Verbindung mit eurem PC und die verbauten Metallplatten. Darüber wird Strom geleitet, in euren Körper.

Neigt ihr also dazu immer wieder Facebook zu öffnen, bekommt ihr vom Pavlov Poke einen kurzen Stromstoß. Die Nutzung soll damit verringert werden, was kurzzeitig auch funktioniert, wie die Kollegen berichten. Allerdings sind die Stromstöße so unangenehm, dass man den Pavlov Poke wohl bereits schon nach kurzer Zeit wieder entfernt.

Eine lustige Idee, die sich wahrscheinlich nicht durchsetzen wird. Dennoch wären diverse Hilfsmittel sicherlich manchmal praktisch, um die sinnlose Zeitverschwendung auf sozialen Netzwerken wieder etwas einzugrenzen.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via TechCrunch, Cnet)