optimus-pad-gallery-2-660x403

optimus-pad-gallery-2-660x403Der Markt der Android-Tablets möchte nach wie nicht so richtig anlaufen, vor allem die Geräte im Preissegment des Apple iPads können vergleichsweise nur schlecht abgesetzt werden, weshalb nun die ersten Hersteller auch dementsprechend handeln werden. So hatte LG verständlicherweise wenig bis gar keinen Erfolg mit den eigenen Geräten und wird deshalb den Markt der Android-Tablets nun ausschließlich der Konkurrenz überlassen.

LG wird sich in Zukunft mehr auf Smartphones fokussieren und komplett aus dem Bereich der Tablets raushalten, wie Bloomberg berichtet, es wird also auch keine Windows 8-Tablets von den Koreanern geben. Nachvollziehen kann ich LGs Entscheidung eigentlich nur, da sich das Optimus Pad wohl kaum verkauft haben kann, immerhin hatte das Teil eine denkbar überflüssige 3D-Kamera und ein 3D-Display, was damals den Preis auf über 800 Euro brachte, auch der LTE-Nachfolger dürfte sich kaum verkauft haben.

Der Ausstieg ist in meinen Augen kein Verlust, eher vielleicht sogar ein Gewinn für die zukünftigen Smartphones der Koreaner. Denn auch hier gilt es noch einiges zu verbessern. [via] [asa]B007N0JOYS[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.