Zum Entsetzen aller Verschwörer: In Deutschland soll das Bargeld nicht ersetzt werden

Bargeld Scheine Euro Head

@markusspiske, Unsplash

Der digitale Euro wird zwar wahrscheinlicher, aber das Bargeld-Aus damit nicht.

Hört und liest man ja immer wieder: Regierungen wollen Bargeld abschaffen und digitale Währungen bzw. Zahlungsmittel forcieren, um die Bürger besser überwachen zu können. Gerade in Deutschland ist diese Theorie in bestimmten Kreisen sehr beliebt. Bargeld ist Freiheit, das wird im gleichen Atemzug gerne behauptet.

Was sagt die Bundesregierung zum Bargeld? Man bekennt sich dazu, heißt es in einer Antwort auf eine „große Anfrage der AfD-Fraktion“. Ein digitaler Euro soll das Bargeld nicht ersetzen, sondern die amtierende Währung lediglich ergänzen. „Bargeld ist und bleibt die zentrale Geldform unserer freiheitlichen Gesellschaft“, heißt es dazu in einer Mitteilung der Bundesregierung.

Digitaler Euro soll kommen

Auch die EZB soll „keinerlei Pläne“ haben und verfolgen, das Bargeld in der EU abzuschaffen. Die sogenannten „Währungshüter hätten wiederholt betont, dass ein digitaler Euro das Bargeld ergänzen und nicht ersetzen solle“, heißt es weiter in dem Schreiben. Man könnte Bargeld auch nicht „einfach so“ abschaffen, dafür bräuchte es einen „demokratisch legitimierten Entscheidungsprozess.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

3 Kommentare zu „Zum Entsetzen aller Verschwörer: In Deutschland soll das Bargeld nicht ersetzt werden“

  1. Bekanntlich war ja auch die Einführung eines Impfzwangs eine Verschwörungstheorie.
    Und Long-Covid ist auch gar kein Versuch der Verschleierung eines „Impf“-Schadens. Alles böse Verschwörungstheoretiker.

    Netto wird wohl seine bargeldlosen Selbstbedienungskassen bald wieder abbauen, weil den meisten Leuten sehr wohl bewusst ist, was passiert, wenn das Konto nicht mehr verfügbar ist. Da kann man sich im Winter dann von Eisblumen ernähren.

    1. Den ersten Teil deines Kommentars lassen wir mal besser unter den Tisch fallen.

      Und wenn dein Konto nicht mehr verfügbar ist, hast du ohnehin ein Problem. Mir ist kein einziger Arbeitnehmer bekannt, der sein Lohn in Bargeld erhält. Du verzichtest doch auch sonst nicht auf Fortschritt, nur weil es vielleicht irgendwann mal ein Problem damit auftreten könnte. Du gehst doch auch aus dem Haus, obwohl dir jederzeit etwas passieren könnte.

      1. Als ich noch etwas jünger war, habe ich auch vieles nicht gesehen oder mir schön geredet, weil ich einfach nicht genug Erfahrung hatte. Man muss auch nicht alles für Fortschritt halten.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!