Folge uns

News

1&1 startet das WLAN-Versprechen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

1und1 WLAN Header

Wiedermal packt 1&1 einen drauf, der Provider gibt ein neues WLAN-Versprechen und erweitert damit seinen ohnehin schon guten Service. Mobilfunkkunden kennen den Service bereits, da gibt es unter anderem für Neuverträge einen inkludierten Austausch-Service. Aber zurück zum eigentlichen Thema. 1&1 bietet jetzt eine gesonderte „Hotline“ an, damit Nutzer zu speziellen „WLAN-Experten“ gelangen. Die Leute an der Strippe kennen sich aus und kosten euch keinen zusätzlichen Cent für die Beantwortung eurer Fragen.

  • Die 1&1 WLAN-Experten unterstützen Kunden bei allen Fragen zur Heimvernetzung. Sie sorgen dafür, dass Endgeräte mit dem heimischen WLAN-Netzwerk verbunden werden und so 1&1 DSL optimal genutzt werden kann.
  • Die 1&1 WLAN-Experten sind jederzeit erreichbar: Sie stehen rund um die Uhr kostenlos zur Verfügung.
  • WLAN-fähige Geräte (z. B. Handys, Tablets, Smart-TVs, smarte Lautsprecher, Spielekonsolen, Drucker oder WLAN-fähige Haushaltsgeräte) werden mithilfe der 1&1 WLAN-Experten erfolgreich ins Heimnetzwerk eingebunden.
  • Liegen Störungen des drahtlosen Netzwerks vor, kann die 1&1 Control-Center-App unter dem Punkt „WLAN-Optimierung“ Abhilfe schaffen. Um die WLAN-Reichweite insbesondere in größeren Wohnungen oder Häusern zu erweitern, wird geeignetes Mesh-Zubehör wie ein 1&1 WLAN-Repeater oder ein 1&1 Powerline-Adapter angeboten.

Hoffentlich funktioniert dieser neue Service im Alltag gut, das können wir vorab natürlich nicht beurteilen.

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Mbiege

    21. Januar 2019 at 07:04

    Die sollen erst mal dafür sorgen das meine Leitung wieder stabil läuft. 51 Abbrüche im Monat und seit 3 Tagen geht garnichts mehr

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      21. Januar 2019 at 07:48

      Das ist natürlich mies. Aber leider auch ein anderes Thema. Viel Glück.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt in den letzten Tagen