WhatsApp hat in den vergangenen Tagen zumindest schon die Beta-App für Android-Smartphones massiv aufgebessert und drei große neue Funktionen integriert. Wobei ich zwei Funktionen für wichtig halte, die dritte ist eher eine Spielerei und passt vor allen Dingen gut ins geplante Metaverse.

WhatsApp auf mehreren Handys gleichzeitig verwenden

Das absolute Highlight ist aus meiner Sicht die Möglichkeit, dass man das eigene WhatsApp-Konto endlich mit weiteren Handys verknüpfen kann. Nun kann ich auf Testgeräten und weiteren Smartphones mein WhatsApp verwenden, ohne es dafür komplett umziehen zu müssen.

Vor wenigen Tagen wurde das Feature zunächst an Beta-Nutzer bereitgestellt. Ich nutze es seither und bin von der Funktionsweise schon überzeugt. Für WhatsApp ist das System aufgrund der Verschlüsselung etwas schwieriger, doch es läuft schon gut.

Umfragen macht das Leben in Gruppen viel einfacher

Auf diese Funktion haben wir auch alle gemeinsam mehrere Jahre gewartet. Endlich können wir Umfragen in WhatsApp-Chats erstellen. Das macht die Befragung anderer Nutzer insbesondere in größeren Gruppen wesentlich einfacher als früher.

Whatsapp Umfragen Hero

Avatare erlauben eine noch persönlichere Nutzererfahrung

Geht es nach dem WhatsApp-Mutterkonzern, dann leben wir zukünftig einen großen Teil des Alltags in virtuellen Welten. Dann sind virtuelle Avatare ein wichtiger Bestandteil. WhatsApp erhält heute schon das passende Feature, damit man die Messenger-App noch persönlicher gestalten kann. Ab sofort gibt es Avatare, die ihr nach eurem Vorbild gestalten könnt.

Ist für euch eine der neuen Funktionen ein echtes Highlight?

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Metaverse? Virtuell? Avatar? Pff. Kopfschüttel. Wenn wir nur virtuell leben sollten wäre das eine kalte Welt. Nicht mal 3D in Echtzeit, kein Tasten, Riechen, Schmecken. So eine Matrix? Never ever!

    1. BTW apropos Avatar: die Meisten haben gar kein Profilfoto! Wie soll denn da der Avatar aussehen?! LOL
      Ich habe mal vorgeschlagen, dass man bei den Grauen selbst die Farbe ändern kann, damit man die Grauen besser unterscheiden kann. Keine Reaktion von Seiten Whatsapp. Sowas wäre interessant, sowas gibt es aber nicht. Kopfschüttel.

  2. Komnentar, der Dritte:

    Bin jetzt echt gespannt wann das Multi-Device-Feature die Beta-Phase verlässt. Whatsapp doktert ja schon jahrelang daran rum, alles Betaphase. Wirds noch dieses Jahr oder doch erst 2023?

    Und kann man dann mehrere bereits angelegte Konten von verschiedenen Mobilfunknummern endlich zusammenführen?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert