Nun ist AAWireless in den vergangenen Jahren schon sehr häufig Thema bei uns gewesen. Wir gehörten zu den ersten deutschen Medien, die über die WLAN-Box berichtet haben, welche Android Auto Wireless in sehr vielen Autos möglich macht.

AAWireless ist jetzt komplett eigenständig

Jetzt ist das Projekt quasi am endgültigen Ziel angelangt. Nachdem wir bereits bemerkt hatten, dass AAWireless ab sofort über den eigenen Shop auch nach Europa liefert, haben die Macher ihre bisherige Basis für den Verkauf komplett eingestellt.

Wo einst die Erfolgsgeschichte begonnen hat, ist jetzt der Kauf nicht mehr möglich. AAWireless verkauft nun nicht mehr über Indiegogo und kehrt damit der Crowdfunding-Plattform den Rücken zu – als erfolgreiches Projekt.

Aawireless Hero
AAWireless für Android Auto

Crowdfunding hat diesmal hervorragend funktioniert

7 Millionen Euro wurden auf Indiegogo umgesetzt. Die Plattform hat als Sprungbrett wunderbar funktioniert. Nun forciert man den Verkauf über den eigenen Online-Shop. Außerdem ist man in den USA schon auf Amazon vertreten, bei uns aber noch nicht.

AAWireless musste allerdings auch in den vergangenen Monaten die Preise anziehen. Die Box startete mal für unter 70 Euro und wird heute bereits für 89,99 Euro verkauft. Das ist schon ein massiver Unterschied.

Warum auf AAWireless oder vergleichbare Geräte setzen: Mit diesen Boxen könnt ihr kabelloses Android Auto in Fahrzeugen nachrüsten, die bislang Android Auto nur per Kabel unterstützen. AAWireless, Carsifi und Co. stecken über USB-Kabel am Auto und bauen die Verbindung zum Telefon per WLAN auf. Das bringt Komfort, gerade auf Kurzstrecke.

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

8 Kommentare

    1. Glücklicher, ich hab mir jetzt mal ein Konkurrenzprodukt bestellt, mit der Hoffnung, daß das besser funktioniert.

  1. Habe die Box jetzt auch von Anfang an. Habe die Box erst in einem 2016er Opel Insignia A FL angeschlossen und jetzt ohne Probleme in einem 2018er Audi A4 B9. Alles Top. Die Freisprechfunktion und Navigation nutze ich nur noch über Android Auto. Besser als die verbauten Sachen von Audi. Kann ich nur empfehlen. Gerade bei einem Fahrzeugwechsel kann die Box ohne Probleme betrieben werden.

  2. Habe die Box seit einer Woche.
    Installation unkompliziert.
    Bislang keine Probleme. Nutze seit dem Android Auto jeden Tag in meinem Skoda Superb BJ. 2019.
    Das war zuvor nicht so. Das rumgestöpsel war mir zu doof.
    Bin sehr zufrieden.

  3. Hallo, habe einen Volvo xc40,
    Mit nur einem USB Anschluss.
    D.h. ich kann kein Android Auto
    Funktioniert AAWiereless in meinem Auto?
    Mit freundlichen Grüßen
    D. Kraiker

    1. Ich habe einen Volvo V90 mit zwei USB Anschlüssen, einer davon ist für Android Auto.

      Die AAWireless Box dient nur als schnurlose Verbindung von deinem Android Auto im Volvo zum Handy.
      So sparst du dir das verbinden mit dem USB-Anschluss.

  4. Ich bekomme die Box leider mit meinem Poco F3 nicht zum laufen. Liegt sei einem halben Jahr ungenutzt im Fahrzeug rum. Gibt kein Hilfe Forum für die Box?

  5. Ich habe die Box seit ca einem Jahr und bin mega zufrieden damit .Läuft ohne Probleme .Ich würde sie mir immer wieder kaufen Ich überlege mir noch eine zweite zu kaufen .

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.