Folge uns

Android

Acer: angeblich drohte Google mit Entzug der Android-Lizenz

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

acer logo

China ist ein anderer Markt, was wir uns auch bei der heutigen Nachricht zu Acer klar machen müssen. Denn Acer hat in China zusammen mit Alibaba (Online-Handel) ein Gerät mit deren Cloud-OS „Aliyun“ launchen wollen, was man aber aufgrund von Drohungen seitens Google dann doch unterließ, denn der Konzern aus Mountain View war damit offenbar nicht einverstanden. So wirft Alibaba Google unfaires Verhalten vor, da angeblich der Suchmaschinenriese mit dem Entzug der Android-Lizenz drohte, wenn Acer tatsächlich dieses Smartphone in den Handel gebracht hätte. Diese Situation ist alles andere als gut, weder für Acer noch für die Kunden und den Wettbewerb, wenn Google nun tatsächlich so vorzugehen vermag.

Richtig, einige werden sich nun Fragen, wie man bei einem Open Source-Betriebssystem die Lizenz entziehen kann, doch die Hersteller müssen für die Installation der Google-Apps wie GMail, Maps, Play Store usw. entsprechend sich bei Google lizenzieren lassen. Wie Acer nun dem Wall Street Journal verriet, will man weiterhin am Plan festhalten in China demnächst ein Smartphone mit Aliyun OS auf den Markt zu bringen, weshalb man jetzt sich in Gesprächen mit Google befindet. 

Damit ist die Sache bestätigt, leider, Google verweigerte bis dato einen Kommentar abzugeben inzwischen gab Google aber ein Statement dazu ab. Da wir nicht wissen, welche Vereinbarungen die beiden Unternehmen möglicherweise im Bezug auf Android-Geräte haben, können wir den schwarzen Peter noch nicht vollständig Google zuschieben, hier bleiben weitere Ergebnisse abzuwarten. (via, via)

[asa]B007CYABWO[/asa]

Kommentare

Beliebt