Bereits mit zwei Artikeln konnte ich euch zu dem in Hamburg von Acer veranstalteten Event darüber berichten, wann die neu präsentierten Tablets des Herstellers ungefähr auf den Markt kommen werden und auch zu welchen Preisen. So gab es Informationen zu dem neuen Mittelklasse-Tablet Iconia Tab A200, zum leicht verbesserten Nachfolger des Iconia Tab A500 bzw. […]

Bereits mit zwei Artikeln konnte ich euch zu dem in Hamburg von Acer veranstalteten Event darüber berichten, wann die neu präsentierten Tablets des Herstellers ungefähr auf den Markt kommen werden und auch zu welchen Preisen. So gab es Informationen zu dem neuen Mittelklasse-Tablet Iconia Tab A200, zum leicht verbesserten Nachfolger des Iconia Tab A500 bzw. jetzt A510 und auch zum absoluten High-End-Gerät Iconia Tab A700. Letzteres ist mit einem Quad-Core-Prozessor und Full HD-Display ausgestattet.

[aartikel]B006WHJRC2:right[/aartikel]Dieses wird voraussichtlich erst im zweiten Quartal erhältlich sein, wobei man hier noch kein genaueres Datum angibt. Extrem interessant ist der krasse Unterschied der Akkuleistungen zu bisherigen 10,1 Zoll Tablets mit Dual-Core und 720p-Auflösung. So kommt das A700 mit einem fetten 9800mAh Akku und dennoch wird es wohl ohne Steckdose nur ca. 5 – 6 Stunden auskommen. Das ist allemal so viel wie bisherige Geräte, wenn nicht sogar ein kleines Stück schlechter. Hier kann man ganz gut den extremen Stromverbrauch der neuen Full HD-Displays erkennen, da bisher Akkus mit ca. 6000 – 8000mAh Kapazität ausreichend waren.

Preislich wird die größte Variante mit 64GB Datenspeicher und UMTS-Modul bei 749 Euro liegen, ein 16GB Modell ohne UMTS dürfte sich daher preislich bei um die 550 Euro einpendeln, sofern ein derartiges Gerät überhaupt geplant ist. [via]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.