VPN-Apps und Ad-Blocker sollen unter anderem das Sammeln von Nutzerdaten verhindern, tun oftmals aber selbst nichts anderes. Ein Bericht entlarvt.

Beworben werden Anwendungen wie Ad-Blocker und VPN-Apps gerne damit, dass sie Werbung umgehen oder blockieren und somit eure Privatsphäre schützen. Aber nicht jede dieser Anwendungen tut nur das, sondern will selbst auch nur eure Nutzerdaten abgreifen. Schlussendlich ist das Geschäft, welches gegen das Geschäft mit Werbung arbeitet, auch nur ein weiteres lukratives Geschäft. Gemeinsamkeit: Nutzerdaten. Sensor Tower ist ein bekanntes Unternehmen, von denen auch wir schon die ein oder andere Statistik bezogen haben. Ein weiteres Geschäft des Unternehmens sollen Ad-Blocker und VPN-Apps sein.

Sensor Tower soll über 20 dieser Apps betreiben und bereits über 35 Millionen Downloads damit erzielt haben. Viele dieser Apps holen sich vom Nutzer die Erlaubnis für ein sogenanntes Root-Zertifikat ein. Darüber ist der Datenverkehr des Smartphones zum Teil lesbar. Aber eben nicht nur für den guten Zweck, sondern auch zum Sammeln von Daten, die mehr über das Nutzungsverhalten verraten. Dabei glaubt der Nutzer, er würde nur Werbung blockieren oder privat im Netz surfen. Er liefert eben auch Informationen an ein Unternehmen, welches diese für andere Zwecke auswertet und verkauft.

Letztlich wollen alle nur Geld verdienen

Woher Sensor Tower auswertbare Daten für die eigenen statistischen Aufstellungen hat, dürfte dadurch umso eindeutiger sein. Das Unternehmen verrät nicht einmal im Detail, welche Apps alle betrieben werden und Daten liefern. Über die Art und Weise der Datensammelei lässt sich streiten. Damit befindet man sich zum Teil in einer Grauzone und einige Apps sind wohl auch schon aus den App-Stores geflogen. Google schaut sich die betroffenen Apps ebenfalls an.

„In den meisten Fällen sind die Apps nicht mehr verfügbar, da sie aufgrund von Richtlinienverstößen entfernt wurden. Laut einem Apple-Sprecher wurde ein Dutzend der Sensor Tower-Apps zuvor aufgrund von Verstößen aus dem iOS App Store entfernt. Nachdem Apple von BuzzFeed News kontaktiert wurde, entfernte es Adblock Focus und sagte, dass es weiterhin Luna VPN untersucht.“

Nicht lesbar sind eure Messenger-Nachrichten, Passwörter oder ähnlich sensible Daten. Es geht auch mehr um die Erkennung der Gewohnheiten und des Nutzungsverhaltens.

Buzzfeed

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.