In den letzten Jahren hat sich Google deutlich gebessert, was die Konsistenz zwischen der eigenen Dienste und Apps angeht. Aber immer mal wieder gibt es einen Fehlschlag, so auch bei der neuen App für die Pixel Watch.

Ich weiß, es ist nur ein sehr kleiner Fauxpas. Aber dennoch unterstreicht er gut, woran es Google oftmals immer noch mangelt. Es fehlt am vollständigen Bekenntnis zur eigenen Software, man zieht nicht überall am selben Strang. Das kommt beim Nutzer leider an.

Google lässt für Watch-App ein Feature vermissen, das man selbst nahezu überall bewirbt

So hat die neue Watch-App zunächst keine Unterstützung für die Symboldesigns. Ein bereits mit Android 12 eingeführtes Feature. Das ist wohl noch nicht lang genug, damit die brandneue Watch-App hier zum Start das passende Symbol mitbringt.

Bei Google ist genau das zu erwarten

Es ist wiedermal typisch, das liest man hierzu jetzt gerade häufig in den Kommentaren. „Nicht alle auf der gleichen Seite, ein Google-Klassiker“. Harmlos, ich weiß, vermutlich auch schnell behoben. Aber echt peinlich. Man will doch auch Neukunden überzeugen?

Ärgerlich ist das auch, weil Google heute quasi auf allen Bildern mit sichtbaren App-Icons für die Symboldesigns wirbt. Zum Beispiel auf dem Bildmaterial zu den Pixel-Handys.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert