Aire: Autonom schwebender (!) Home-Assistant mit Alexa-Anbindung

WTF? Auf Kickstarter ist nun tatsächlich ein Projekt aufgetaucht, das einen schwebenden bzw. fliegenden Smart Home-Assistenten zeigt. Allerdings hat das Gerät die Lautstärker einer größeren Drohne, sodass Aire vermutlich nicht so schnell durch irgendwelche Wohnzimmer fliegen wird. Und trotzdem ist dieses Projekt so spannend wie auch creepy. Man kennt das ja aus diversen Filmen, fliegende und sprechende Roboterköpfe. Bald schon Wirklichkeit?

Technisch ist das auf jeden Fall möglich, nur noch nicht in den Alltag integrierbar. Oder wer will schon tagtäglich einen Assistenten durch die Wohnung fliegen haben, der so laut wie ein Haartrockner ist? Vermutlich niemand. Technik steckt in diesem Teil natürlich reichlich, darunter eine 4K Kamera, Kollisionsdetektoren (Sonar), Propeller, WiFi und Software für Alexa/IFTTT, Lautsprecher und anderer Kram.

Vorteile? Ihr könnt von unterwegs aus natürlich über die Kamera das komplette Haus checken. Theoretisch könnte Aire auch dem Einbrecher hinterherfliegen. Und jetzt zieht euch noch das Video rein. Interesse? Ab 699 Dollar könnt ihr bei Kickstarter dabei sein! [via Androidpolice]