Kategorie: Smart Home

Alexa ermöglicht bald Erstellung eigener Listen

Amazon spendiert Alexa die nächste sinnvolle Neuerungen, Nutzer können eigene Listen erstellen. Derzeit bietet Alexa nur zwei vorgefertigte Listen (Shopping, Todo) an, die man als Nutzer befüllen kann. Alternativ bleiben uns noch die Skills externer Dienste. In naher Zukunft aber kann man eigene Listen erstellen, also etwa eine eigene Einkaufsliste für den Baumarkt und zugleich eine

Samsung präsentiert Bixby 2, auch für Geräte fremder Hersteller

Samsung präsentiert die zweite Version von Bixby, der persönliche Assistent soll endlich konkurrenzfähig werden. Und um das erreichen zu können, hat Samsung mehrere – mehr oder weniger – interessante Neuerungen verkündigt. In erster Linie wird Bixby auf weitere Geräte kommen und das auch außerhalb des Galaxy-Universums, also auf Geräte fremder Hersteller und auch für das Internet

FlixBus mit Fahrplanauskunft über Alexa

FlixBus-Kunden können ab sofort ganz bequem von der Couch aus fragen, welche Touren verfügbar sind. Dafür hat man Alexa integriert bzw. einen Skill für den Amazon-Assistenten veröffentlicht. Ein weiterer Grund, eher auf Amazon und weniger auf Google zu setzen. Aber das steht auf einem anderen Blatt. Jedenfalls könnt ihr den Skill mit eurem Account verknüpfen, damit

IKEA Tradfri, Alexa und die „technischen Probleme“

Viele Leser hatten sich am Mittwoch noch gefreut, Tradfri von IKEA sollte endlich mit Amazon Alexa kompatibel sein. Man hörte aus mehreren Ecken, dass nun endlich ein Update verteilt wird. Aber es gab von Nutzern keine Erfolgsmeldungen. Trotzdem äußerte sich zumindest der deutsche IKEA-Blog recht eindeutig bzgl. der Kompatibilität mit Alexa und Co. Zu früh Interna

Google kastriert den Home Mini: Touch-Funktionen deaktiviert

Google hat mit dem Home Mini ein „Max Problem“, denn der Assistent wird wohl mit einer Funktion weniger in den Handel kommen. Upsi, da hat Artem von den US-Kollegen wohl etwas losgetreten. Sein Vorserien-Modell des Home Mini hatte ein schwerwiegendes Problem, denn sein Gerät wurde durch eine fehlerhafte Touch-Erkennung immer wieder getriggert und zeichnete quasi 24/7

Alexa lernt Stimmen zu unterscheiden, aber noch nicht bei uns

Freunde von Alexa bzw. dem Echo-System von Amazon können sich über eine neue Funktion freuen, denn jetzt können Stimmen unterschieden werden. Allerdings vorerst nur in den USA, dort lassen sich jetzt für Alexa mehrere Profile hinterlegen. Ist zwar bereits möglich, nur müsste man aktuell ein Nutzerprofil immer manuell ändern. Ist natürlich wenig komfortabel. Anders bei der

IKEA macht Tradfri jetzt über Amazon Alexa und HomeKit steuerbar [UPDATE]

Für die Tradfri-Interessenten gibt es eine gute Nachricht, das System von IKEA wird jetzt mit Amazon Alexa kompatibel. Für diesen Herbst wurden entsprechende Updates angekündigt, jetzt scheint IKEA den Rollout zu starten. Auf der eigenen Webseite wird das Update bereits groß beworben, es scheint bei den Nutzern und Kollegen aber noch nicht angekommen zu sein. Sobald

Google Home Mini: Kurioser Fehler sorgte für dauerhafte Aufzeichnung

Ein Fehler im neuen Google Home Mini sorgte für die dauerhafte Aufzeichnung quasi aller Umgebungsgeräusche. Assistenten für das smarte Zuhause sind schon eine nette Sache, zugleich aber auch irgendwie gruselig. Immerhin haben diese Geräte eine hohe Anzahl an Mikrofonen, um quasi alles verstehen zu können. Eigentlich ist das kein Problem, warten die Geräte ja auf ihr