Google hat zwar die Akkugröße seiner Smartphones drastisch erhöht, das bedeutet im Vergleich aber nicht unbedingt den deutlichen Sieg.

Google hat in diesem Jahr den Akku seines Flaggschiff-Smartphones deutlich vergrößert. Satte 1.000 mAh konnte man mehr verbauen, der Akku des Pixel 5 ist mit ca. 4.000 mAh im Verhältnis zum 6″ Display auf jeden Fall ziemlich groß. Aber es ist auch schon immer bekannt, dass Apple mit den vielen Eigenentwicklungen deutlich mehr Laufzeit aus seinen kleineren Akkus holt.

Mir ist das die letzten Tage schon aufgefallen. Das iPhone 12 meiner Frau konnte in Sachen Akkulaufzeit mein Pixel 5 durchaus überholen, dabei hat es einen viel kleineren Akku. Es sollen nur noch 2.850 mAh im iPhone 12 stecken, also in etwa das Niveau des Google Pixel 4 aus 2019. Und trotzdem sieht das neue Google-Smartphone alt aus, obwohl es den Vergleich letztlich knapp gewinnt.

Deutlich kleinerer Akku kann mithalten

Aber ernsthaft, das ist schon fast peinlich. Bei einer gesamten Laufzeit von über 25 Stunden hat das Pixel 5 lediglich 25 min länger ausgehalten. Das offenbart die enormen Schwächen, dass die Hardware der Android-Smartphones oft von mehreren Unternehmen zusammengewürfelt ist, Apple hingegen eigene Prozessoren verbaut.

Außerdem kontrolliert Apple alles alleine. Google beim Pixel 5 in erster Linie die Software, andere Android-OEMs hingegen nur die Hardware. Eine deutliche Schwäche, wenn man die Geräte von Apple mit denen der Android-Hersteller vergleicht. Was wiederum nichts daran ändert, wie zufrieden ich persönlich mit der Akkulaufzeit meines Pixel 5 bin.

Man könnte natürlich auch gegen Apple argumentieren. Stellt euch vor, sie würden deutlich größere Akkus verbauen, welche Laufzeiten dann möglich sind!

Der Vergleich im Video:

Weil die meisten Hersteller darunter leiden, die Software nicht voll kontrollieren oder anpassen zu können, gibt es schon seit Jahren diverse „externe“ Akkuoptimierungen. Oftmals greift die Software aber zu stark ein, wofür es schon reichlich Kritik gegeben hatte. Einfach nur immer größere Akkus verbauen kann nicht lange gut gehen, denn auch die Smartphones müssen dafür wachsen und werden schwerer.

Update, weil euch der Sinn des Vergleichs wohl nicht schlüssig ist: Spannend ist dieses Thema deshalb, weil auch Google angeblich eigene Prozessoren plant. Dann hätte man ähnliche Voraussetzungen wie Apple, um Hardware und Software besser aufeinander abstimmen zu können. /Update

Huawei und Co.: Google tut nichts gegen die zu harten Akkufunktionen einiger Android-Hersteller

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

42 Kommentare

  1. Dieser Artikel ist aber schon ein bisschen Käse. Mal ganz abgesehen davon dass hier Äpfel mit Birnen verglichen werden, hält das Pixel 5 exakt so lange durch, wie 4000 mAh mit einem Snapdragon eben durchhalten. Da ist nichts gut und nichts schlecht dran.
    Das Gleiche kann man über PC und Konsole oder PC und MAC sagen. iPhones, Macs und Konsolen sind bis aufs letzte optimiert, das geht bei Android und PCs nicht, ergo gibt es massig Kompromisse und Kompromisse sind nun mal nur Kompromisse.
    Willst du mit aller Macht das Pixel 5 zerflücken oder was soll das? Dieser Akkuvergleich hat mit dem Pixel absolut nichts zu tun!

    1. „… das geht bei Android … nicht“

      Moment einmal: Google hat das Betriebssystem für seine Geräte zu 100% im Griff und kann bei Hardwareauswahl sowie Softwareanpassung bis ins kleinste Detail optimieren. Wieso soll das nicht gehen? Bei der Kamerasoftware bekommen es Googles (gute) Programmierer doch auch hin, verhältnismäßig alter Hardware eine zweite, dritte, vierte Chance zu geben.

      Apples einziger Vorteil ist der eigene SoC. Wenn es alleine daran liegen sollte, dass das iPhone so viel besser mit den Akkukapazitäten umgehen kann, dann sollte man sich auf Android-Seite doch mal umschauen, ob es nicht Alternativen zu Qualcomm gibt. Und wer sollte das besser können, als Google selbst?

      1. Das mag ja sein dass sie ihr OS im Griff haben. Trotzdem bleibt es was es ist, der besagte Kompromiss um eben überall lauffähig zu sein. Ich glaube nicht dass Google eine separate Version für die Pixel programmiert.
        Der SOC ist ganz sicher der größte Faktor, nur welche Alternativen hat man denn? Ich sehe keine. Die Gerüchteküche prodelt zwar dahingehend, aber ob das stimmt und auch was wird ist fraglich. Es ist ja auch nicht Googles Aufgabe DEN SOC zu finden/zu bauen.

        1. Eine Alternative wäre, dass eine so finanzstarke Firma wie Google ebenfalls einen eigenen Prozessor entwickelt. Und wenn Google nicht in der Lage ist, für seine eigenen Geräte ein optimiertes OS herzustellen, dann wäre das ein sehr, sehr schwaches Bild.

    2. 1. Warum soll ich nicht über die Unterschiede informieren? Ob sie für dich entscheidend sind, musst du letztlich selbst wissen.
      2. Im Artikel erwähne ich, wie zufrieden ich mit der Akkulaufzeit des Pixel 5 bin – richtig hartes zerpflücken.

      1. Weil speziell diese Unterschiede irrelevant sind! NIEMAND sucht sich sein OS nach der Akkulaufzeit aus. Die sind schlicht und einfach nicht vergleichbar!
        Sind ja nicht die ersten kritischen Worte GEGEN das P5.
        Auf mich macht es halt diesen Eindruck.

        1. Richtig, niemand ;)
          Umso mehr die Frage, was soll das dann? Du willst Unterschiede aufzeigen, wozu? Vor allem da das ohnehin klar ist, nicht erst seit gestern. Da hätte man jedes andere iPhone gegen jeden anderen Androiden stellen können.

  2. SmartDROID wird leider immer mehr zum Apple-Fanzine, warum auch immer. Bashing ohne Ende…irgendwie will man die Follower wohl loswerden

    1. Seit wann ist die Erwähnung alternativer Angebote und offensichtlich besserer Lösungen „Bashing“?

      So wenig kritikfähig, so sehr Android-Fanboy? Ich hoffe, doch nicht.

      Was willst Du hier lesen? Nur Lobhudelei? Möchtest Du ein reines „Google-Fanzine“ oder gelegentlich auch mal über den eigenen Tellerrand heraus schauen?

      Ich nutze ein Android-Smartphone, beruflich einen Windows-PC sowie privat und nebenberuflich verschiedene Macs und ein iPad mini. Demnächst kommt noch ein Rhaspberry Pi 400 hinzu. Mich interessieren alle Aspekte für mich relevanter Produkte, gerade auch positive und negative Kritik von Leuten, die sich der Sache mal genauer (als ich es kann) angenommen haben. Was ist so schlimm daran?

      Das Google Pixel 5 ist ein durchaus attraktives Gerät (m.M.n. für das gebotene nur ein wenig zu teuer). Dass dem ein 200 Euro teureres iPhone in bestimmten Aspekten technisch voraus bzw. besser optimiert ist, ist zu erwarten und „nur“ eine Information, aus der jeder seine eigenen Schlüsse ziehen kann. Hier wird niemand gedungen, ein iPhone zu kaufen, gelegentlich aber mal den eigenen Tunnelblick verlassen, tut den meisten einfach gut.

      Und jetzt haben wir uns alle wieder lieb. :-)

      1. > Seit wann ist die Erwähnung alternativer Angebote und offensichtlich besserer Lösungen „Bashing“?

        Seitdem solche Überschriften verwendet werden. „Apple iPhone 12 vs. Google Pixel 5: Akkulaufzeit im Vergleich“ z.B. wäre deutlich neutral und kein Bashing, gibt aber auch weniger Klicks vermutlich und das ist wichtiger als objektive, neutrale Artikel.

        1. Im Artikel wird objektiv erklärt, worin die Unterschiede liegen. Dazu gibt es kurz eigene Erfahrungen/Meinungen. Der Titel ist so gewählt, weil wir der ganzen Sache auch ein wenig die übertriebene Ernsthaftigkeit nehmen wollen. Es ist nur Technik, aber manche fühlen sich so derart persönlich angegriffen, das kann ich dann nicht mehr für voll nehmen.

  3. Irgendwie sind die Artikel echt sinnlos – das Pixel 5 kriegt man für unter 600€ neu… Ich kann mir es 2 Mal holen für ein iPhone 12.. Preis Leistung ist beim Pixel unschlagbar

    1. Zum einen gibt es ist iPhone 12 ebenfalls schon deutlich günstiger, zum anderen spielt ein iPhone 12 für den doppelten Preis eines Pixel 5 – das dann ein Pro oder gar Pro Max wäre – in einer ganz anderen Liga. Da wäre es schon sehr vermessen, dies beiden Geräte überhaupt noch gegangeneinander antreten zu lassen.

  4. Der Vergleich der Akkulaufleistung zweier verschiedener Anwender, vermutlich mit unterschiedlicher Nutzung des Smartphones ist irgendwie sinnlos.

  5. Sorry Denny, nicht mal Ansatzweise kommt das iPhone 12 mit dem Pixel 5 mit was die Akkulaufzeit betrifft 🤷‍♂️ habe beide Geräte hier im Wechsel mit identischen Nutzungsprofilen das iPhone steigt wesentlich Früher aus

    1. Gibt schon die ersten Tests mit 60 Hz auf beiden Geräten, da läuft das Pixel 5 zwei Stunden länger. Apple hat daher ein großes Problem: Soll die Bauweise gleich bleiben (wenig Platz für den Akku) und die Displays zumindest Jahr 2019 ankommen, also 90 Hz haben, dann müssen sie sich was einfallen lassen. 120 Hz wird es nie geben können, weil die Akkulaufzeit mit den kleinen Akkus so unterirdisch schlecht wäre, dass es keinen halben Tag reicht. Nur mit 60 Hz bleiben iPhones derzeit bezüglich der Akkulaufzeit halbwegs konkurrenzfähig (mit Ausnahme des SE 2020 natürlich, das Gerät ist eine absolute Katastrophe).

  6. „Das iPhone 12 meiner Frau konnte in Sachen Akkulaufzeit mein Pixel 5 durchaus überholen, dabei hat es einen viel kleineren Akku“

    Selten von so einer kompetenten, wiasenschaftlich fundierten Versuchsreihe gelesen.

      1. Ne, aber für blödsinnige Überschriften hat es noch gereicht. Ganz ehrlich, im Artikel steht ja sogar, dass die Akkulaufzeit des Pixel 5 länger ist als die, des iPhones. Die Akkugröße spielt doch bei der Laufzeit überhaupt keine Rolle. Und wenn der Akku 12000 mAh hätte um nur etwas mehr als das iPhone rauszuholen, dann wäre das eben so. Nachdem das Pixel 5 billiger ist und auch von der Bauform keine Ausreißer hat, ist doch wurscht, was verbaut ist. Aber diese dämliche Überschrift ist nur noch peinlich.

  7. Was ist denn das für ein beknackter Artikel? Ist ja so gar nicht biased. Als es das „große Debakel“ gab bei den vorherigen Pixel Generationen hieß es, „der Akku sei einfach zu klein“, tatsächlich hatte man mit dem „kleinen“ Akku, ein paar Updates später die gleiche Akkulaufzeit wie andere mit größeren Akkus. Mit ein paar Einstellungen sogar eine bessere Akkulaufzeit. Artikel wie diese hier sind einfach absoluter Schrott.

  8. Der ganze Artikel hinkt einfach nur…
    Natürlich braucht das Pixel 5 mehr Energie. Das Display ist größer, hochauflösender und dazu noch 90 Hertz. Alleine deshalb kann man die Geräte nicht vergleichen. Aber hier wird einfach suggeriert dass das iPhone der Akku König wäre und das Pixel nicht mithalten kann.
    Sehr guter Journalismus 👍

    1. Wenn mein Artikel hinkt, dann dein Kommentar genauso. Das Display des iPhones ist größer und hat auch ein paar Pixel mehr, außerdem ist 90 Hz bei den Pixel-Geräten nur bei Bedarf und nicht dauerhaft aktiv. Das zeigte sich schon beim Pixel 4, da konnte man mit 60 Hz-only nicht wirklich viel Laufzeit rausholen. Letztlich wollte ich nur zeigen, welche Unterschiede es geben kann, wenn Hardware so gut aufeinander abgestimmt sind, wie es bei Apple der Fall ist.

      1. Alleine, dass du dich ständig rechtfertigen musst, zeigt doch schon, dass der Artikel und vor allem die Überschrift total dämlich ist. Das ist Journalismus, wie man es von einem Dorfblatt auf Stammtischniveau erwartet. Okay, das Wort Journalismus nehme ich zurück, das ist eine Beleidung für alle, die sich ernsthaft damit befassen.

  9. Das Pixel 5 hält mega, wenn man überlegt das es 90 HZ Display hat. Zwar nutze ich selber ein iphone trotzdem finde ich es sehr schwach das die neuen iphones kein 90hz oder 120hz displays haben. Egal wie stark der prozessor ist, fühlt sich das Scrollen im vergleich zu den androiden mega langsam an. Apple hat mit absicht dies nicht verbaut, da sonst die Akku Laufzeit darunter sehr leiden würde.

  10. Du vergleichst doch nicht ernsthaft ein Handy was weniger als die Hälfte vom I Phone 12 kostet und dann auch noch den Vergleich gewinnt? Der Akku vom Pixel hält deutlich länger das was er verspricht als der vom I Phone, der nach einem Jahr schon schlapp macht. Das ist Mal wieder typisch Apple User der denkt er sei in der Zukunft angelangt weil er Apple benutzt, aber nicht checkt das er komplett von dieser Firma verarscht wird.
    Wenn man sich was auf sein 1200€ Smartphone einbildet und dann noch nicht Mal einsehen kann dass es schlechter abschneidet, schreibt man halt so ein Mist. Einfach nur Peinlich zu sehen wie jemand so in einen Artikel frustet.

    1. 600 Euro sind nicht „weniger als die Hälfte“ von 900 Euro. Außerdem muss ich wohl nach über 10 Jahren „Android Blog“ nicht erneut erklären, dass ich wohl eher weniger der iPhone-Typ bin.

  11. Viel Lob für das iPhone… Angeblich bessere Softwareoptimierungen usw.: Käse… Gerade das Google Pixel 5 ist akkutechnisch sehr gut optimiert! Das Problem ist das bei dem Zugrundeliegenden Akkuvergleich Äpfel mit Birnen verglichen werden. 90 (Pixel 5) mit 60 Hz (iPhone 12) Bildwiederholungsrate! Laut Franz (von Swagtab) (und der gibt sehr Verlässliche Laufzeiten in seinen Test’s an) liegt die Display On Time bei einem Tag Verwendung des iPhone 12 bei 4,5 bis 6 Stunden je nach Anwendungsszenario. Die des Pixel 5 bei 6 bis 6,5 Stunden bei 90 Hz Refreshrate. Stellt man das Pixel 5 für einen besseren Vergleich auf 60 Hz um (iPhone 12 hat nur 60 Hz) hält das Pixel 5 laut Franz (von Swagtab) ca. 8 Stunden durch, also wesentlich länger als das iPhone 12 und so wie man es bei einem Vergleich zwischen einem 4080 mAh und 2850 mAh Akkugerät auch erwarten würde…

    Die Moral von der Geschicht: „Zaubern können auch die Jungs von Apple nicht!“

    1. Was gegen die Aussage das bei Apple iOS alles besser optimiert ist als bei Google Android, ist das ein Samsung Galaxy J5 2017 mit angegebenen 3000 mAh bessere Dot schafft als ein iPhone 11 mit 3100 mAh.

  12. Die Artikelüberschrift schockiert mich schon sehr. Muss daher meine Kommentar hier platzieren. Mein Pixel 5 hält 1,5 bis 2 Tage. 90Hz sind von Beginn an eingestellt. Ich nutze es überdurchschnittlich und befinde mich fast täglich in einem Gebiet mit sehr schlechter Netzabdeckung, was bekanntlich akkufressend ist. Den Artikel kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

  13. Meine objektive Meinung dazu, ich benutze IPhone 11 und das Pixel 5,
    Definitiv hält das IPhone 11 länger durch,

    iPhone 11 = 2 Tage
    Pixel 5 = 1,5 Tage

    Deshalb muss ich Denny recht geben, mit seinem Bericht!

    Gruß,
    Martin

    1. @ Martin Hertkorn? Wie verhält es sich, wenn du beim Pixel 5 die 90 Hz deaktivierst? Hält dann das iPhone 11 immer noch länger? Würde mich interessieren!

      1. Hallo Simon,

        werde ich testen nach der nächsten Aufladung, wie auch immer mein Favorit ist das Pixel 5, wegen dem Formfaktor und Gewicht, ich bringe es überall unter in den Hosentaschen, einfach praktischer für mich, Kamera nach wie vor gut!

        Gruss,
        Martin

        1. Mach dir für mich keinen Stress damit, würde mich aber interressieren. Ich vermute, das die beiden dann ähnlich abschneiden. Auf vermeintliche mAh Angaben gebe ich eh wenig, denn schaue ich mir den iPhone 11 Akku bei Disassemblys an im vgl. mit dem Pixel 5 Akku an sehe ich das der Apple Akku Ähnliche Abmessungen/ähnlich viel Platz benötigt/hat wie der Pixel 5 Akku.

        2. Simon,

          habe es jetzt mal getestet, ohne 90HZ und ohne 5G,
          Konnte nicht wirklich einen Unterschied feststellen, ist natürlich subjektiv,
          Weil ich nicht genau exakt die gleichen Bedingungen hatte!
          Gefühlt für mich kein großer Unterschied, habe alles wieder aktiviert,
          mit oder ohne, ca. 1,5 Tage, bei meinem nutzungsverhalten!

          Gruß,
          Martin

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.