US-Nutzer von Amazon Alexa können jetzt die Sprachgeschwindigkeit des Sprachassistenten bestimmen, wir erwarten diese Neuerung auch bald für deutsche Anwender. Amazon ermöglicht den Nutzern die Anpassung der Sprachausgabe an die eigenen Bedürfnisse, Alexa kann auf Wunsch schneller aber auch langsamer sprechen. Es gibt insgesamt sieben Optionen, aus denen der Nutzer wählen kann, einfach per Sprachbefehl […]

US-Nutzer von Amazon Alexa können jetzt die Sprachgeschwindigkeit des Sprachassistenten bestimmen, wir erwarten diese Neuerung auch bald für deutsche Anwender. Amazon ermöglicht den Nutzern die Anpassung der Sprachausgabe an die eigenen Bedürfnisse, Alexa kann auf Wunsch schneller aber auch langsamer sprechen. Es gibt insgesamt sieben Optionen, aus denen der Nutzer wählen kann, einfach per Sprachbefehl konfigurierbar.

Unabhängig davon, ob Kunden Alexa nach dem Wetter, den neuesten Nachrichten, einem Sportupdate, einem bevorstehenden Ereignis in ihrem Kalender, einer Definition und mehr fragen, können sie jetzt aus sieben Geschwindigkeiten wählen – der Standard-Sprechrate von Alexa, vier schnelleren Sprechraten und zwei langsamere Sprechraten.

Es gibt noch kein Datum für den deutschen Markt, doch der Aufwand zur Umsetzung sollte nicht weiter kompliziert sein. Im Grunde genommen wird die Sprachausgabe nur vorgespult oder verlangsamt, wie es etwa auch mit Videos bei YouTube möglich ist. Ich persönlich hätte nichts gegen eine etwas schneller Sprachausgabe.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.