Zu den kommenden Pixel 7-Smartphones hat Google nur ein paar Details verraten. Anhand des ersten Bildmaterials lassen sich Neuerungen erkennen. Erst vor kurzer Zeit haben wir einen genaueren Blick auf das neue Pixel Tablet geworfen und die sichtbaren Details erläutert. Das wollen wir jetzt auch beim Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro machen. Denn es gibt schon ein paar Neuerungen, die man auf den ersten Blick sehen kann.

Google überarbeitet die Kamera nahezu vollständig

Die grundlegende Gestaltung behält Google bei beiden Pixel 7-Smartphones von den Vorgängern. Besonders im Bereich der Kamera sehen die neuen Modelle allerdings sehr viel anders aus. Google verändert die Farbe. Die Kameraleiste ist nun nicht mehr in Schwarz gehalten, sondern in unterschiedlichen Farben.

Aber auf jeden Fall ist die Kameraleiste bei allen verfügbaren Farbvarianten hell und nicht mehr so dunkel. Bei den Geräten in Schwarz ist die Kameraleiste grau. Zudem ist die Kameraleiste jetzt nur noch ein einziges Element und geht komplett nahtlos in den Gehäuserahmen über.

Es könnte danach aussehen, dass es wieder einige Farbvarianten mit einem glänzenden Rahmen und einige mit matter Oberfläche gibt.

Akzentfarbe jetzt an anderen Stellen zu finden

Was auch auffällt: Googles zweite Akzentfarbe ist diesmal nicht oberhalb der Kameraleiste zu finden, sondern in Form der Kameraleiste selbst. Außerdem spiegelt der gesamte Gehäuserahmen die Akzentfarbe wider.

Vergleich mit Pixel 6: Viele kleine Details sorgen für eine neue Erscheinung

Optisch hebt man die Kameramodule durch die einzelnen Glasteile viel deutlicher hervor. Damit schafft Google einen ganz anderen Look, obwohl die grundlegende Basisidee unverändert ist. Die fließenden Übergänge sehen für mich insgesamt deutlich stimmiger aus. Selbst ein so kleines Detail wie die neue Position des Mikrofons machen das Gesamtbild besser.

Es ist schwer zu sagen, aber auf mich wirkt die Höhe der Kameraleiste etwas geringer. Das kann allerdings auch täuschen. Ich würde mich durchaus freuen, wenn die Kameraleiste des Google Pixel 7 etwas weniger übersteht.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Sieht gar nicht so unedel aus. Wenn das Ding jetzt noch eine sichere Gesichtserkennung wie beim Pixel 4, oder iPhone hatte… Man darf ja Mal träumen…

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.