Alle guten Dinge sind 3: VW bringt drittes Display in seine Autos

VW Logo Hero

Bildschirme kann man nie genug haben. Denkt man sich wohl auch bei VW, dort hat man jetzt erste Modelle am Start, bei denen insgesamt drei Bildschirme integriert sind. Von einigen Autos kennt man das ja schon länger, da gibt es auch einen Bildschirm für bzw. vor dem Beifahrer.

Das ist jetzt auch beim Magotan der Fall, den VW in China anbietet. Uns würde jedoch nicht wundern, wenn dieses Angebot dann langfristig auch in Europa ankommt, zumindest in den Flaggschiffen wie ID.7, ID.5 oder Passat. Bislang ist dazu noch nichts bekannt.

Theoretisch ist das ja eher ein Premium-Angebot, jedenfalls ist mir der Einsatz von drei Bildschirmen im vorderen Bereich vorrangig von teuren Autos anderer Hersteller bekannt. So richtig leuchtet mir bei VW jedoch dieser Monitor nicht ein, erreicht und sieht der Beifahrer doch auch den mittleren Bildschirm sehr gut.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!