Alles wird einfacher: Pixel-Handys bekommen neuen eSIM-Zauber

Google Pixel 8 Pro Hero 1

Das geht nicht sofort mit allen Anbietern, aber die neuen SIM-Funktionen der Google-Telefone sind echt stark.

Bislang ist die eSIM nicht gerade unbedingt sehr viel einfacher als eine normale SIM-Karte aus Plastik, denn sie muss zum Beispiel auf ein neues Smartphone mit sehr viel Mühe umgezogen werden. Bei meinem Anbieter geht es ausschließlich gemeinsam mit dem Support. Die Pixel 8-Handys machen das erstmals einfacher.

eSIM einfach übertragen

Wie nun die ersten Besitzer der Pixel 8-Telefone berichten können, ist der Transfer der eSIM nun möglich. Da konnte zum Beispiel eine eSIM von einem Pixel 7 Pro auf ein Pixel 8 Pro direkt übertragen werden. Dieser Prozess, wenn das eSIM-Profil kompatibel ist, wird direkt bei Einrichtung der neuen Geräte angeboten.

SIM verwandeln

Aber es gibt noch mehr spannende Funktionen rund um die SIM-Karten. Man wird nämlich außerdem eine klassische Plastik-SIM in eine neue eSIM selbst umwandeln können. Auch das geht natürlich nicht mit jedem Anbieter, aber es wird schon bei den ersten Providern angeboten.

Ich finde, dass erst mit diesen Funktionen die Integration von eSIM und Co. wirklich sinnvoll funktionieren

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

5 Kommentare zu „Alles wird einfacher: Pixel-Handys bekommen neuen eSIM-Zauber“

  1. Ich bin aktuell bei Vodafone, da ist das Einrichten einer neuen eSIM recht „simpel“ – im alten Gerät löschen, online im Kundenkonto den QR-Code mit dem neuen Handy scannen und das wars. Trotzdem schön zu lesen, dass Google das nun noch weiter vereinfacht und beim Einrichten des neuen Gerätes direkt als Option beim Daten übertragen ermöglicht :)

    1. Mir ist eh ein Rätsel, warum einige Provider mit den eSims so hadern.
      Wenn ich also ne eSim habe und mir ein neues Handy kaufe, mich aber erst umständlich an den Support wenden muss, ist doch die Hürde für mich geringer, gleich ganz den Provider zu wechseln.
      Klar ist sowas nicht der einzige Grund, aber wenn es mir mein aktueller Provider möglichst leicht macht mit dem Handywechsel, dann verzichte ich doch schon eher mal darauf, für ein paar Euro Ersparnis zu nem anderen Provider zu gehen, einfach der Bequemlichkeit wegen.
      Warum sind die also beim Thema eSim so zögerlich?

    2. Und bei O2 gerade das ein riesiges Problem. Habe auf meinem alten Telefon voreilig die eSIM Einstellungen gelöscht. Wollte es auf neuem einrichten, aber ich brauche eine SMS mit Code um sie im Kundenkonto zu verifizieren.
      Gott sei dank hatte ich noch eine Zweitkarte für mein Zweitgerät, das ich nutzen konnte da es aber die gleiche Nummer ist ist da kein SMS Empfang möglich. Absoluter mist. Habe ca. 2 Wochen gebraucht bis ich einen Mitarbeiter am Telefon hatte, der mir die Zweitkarte so einrichten, konnte das, da SMS Empfang geht um wieder eSIM einrichten zu können.

  2. Hi Hi,
    Ich bin gestern von einem Pixel 7 pro auf das 8 pro gewechselt.
    Das 7 pro hatte ich bei meinem Provider (fraenk) bereits mit einer esim betrieben.
    Beim Wechsel wurde mir während der Einrichtung zwar angeboten, meine esim mit zu kopieren, hat aber am Ende nicht funktioniert. Musste den Support kontaktieren. Die meinten, beim Pixel geht es noch nicht richtig. Mit dem Support hat es dann geklappt. Hoffe auch, dass es bald einfacher wird… So ist das ja ein Krampf:-(

  3. Habe letztens schon das Pixel 4 meiner Frau auf Pixel 7a migriert mit Wechsel von physischer Sim auf eSim. war total perplex, dass das einfach so ging. Ich hab das gleich dann auch gestern von Pixel 6 auf 8 gemacht. so herrlich einfach! Provider Telekom

Kommentar verfassen

Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. * Müssen ausgefüllt sein.