Folge uns

Apps & Spiele

Allo von Google: Erfolg bleibt wiedermal aus

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Allo Header

Google hatte mit Allo vor ein paar Jahren zwar ein vielversprechendes Messenger-Projekt an den Start gebracht, doch zugleich schien der Messenger mit integriertem Google Assistant auch eine Totgeburt. Nun hat Google nicht nur ein neues und zugleich komplett anders aufgestelltes Projekt namens Chat verkündet, sondern gleich noch schlechte Nachrichten für Allo mitgebracht. Nun wird der Messenger zwar nicht eingestellt, die Entwicklung daran ist aber vorerst gestoppt.

Man sprach gegenüber TheVerge von bislang nur ca. 50 Millionen Installationen bzw. Nutzern. Das klingt zwar erst mal viel, doch die Konkurrenz liegt mit über jeweils über einer Milliarde Nutzern auf einem ganz anderen, eigentlich unerreichbaren Level. Allo mag aus technischer Sicht ein cooles Tool sein, hat aber kein anderes Google-Produkt als Schlepper gehabt. Somit ist Allo am Interesse der Nutzer vorbeigesegelt.

Google will Allo deshalb aber nicht sofort absägen, der Support wird für die App vorerst noch gewährleistet. Was aber in Zukunft mit Allo passieren könnte, das bleibt erst mal noch offen.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt