Amazon: Alexa soll menschlicher reden & angeblich ist ein Echo mit Display geplant

Amazon Echo Test Header (2)

Derzeit klingen alle Sprachassistenten noch zu sehr nach Computer, doch unter anderem will Amazon seine Alexa bald viel menschlicher wirken lassen. Es sind so ganz einfache Elemente der Sprache, die die meisten Sprachassistenten derzeit noch nicht beherrschen. Ihre Tonlage ist immer gleich, sie machen keine passenden Pausen (der Mensch holt ab und zu Luft) und natürlich fehlt den Computerstimmen bislang auch jegliche Emotion.

Diese drei Hauptpunkte will Amazon angehen, damit Alexa in Zukunft mehr nach Mensch und weniger nach Roboter klingt. Insgesamt fünf SSML Tags hat Amazon dafür nun eingeführt, wodurch die Sprachausgabe besser kontrolliert werden kann. In ihrer Geschwindigkeit, Lautstärke und anderen Faktoren.

Zur Verfügung stehen diese neuen Tags auch für die deutsche Sprache, doch die Entwickler müssen diese Tags auch nutzen. Es wird aber sicherlich eine gewisse Zeit vergehen müssen, bis diverse Skills hier entsprechende Entwicklungen implementiert bekommen.

Kommt ein Echo mit Display?

Nach den ersten zwei Echo-Geräten mit integrierten Lautsprechern, hatte Echo erst vor wenigen Tagen den Echo Look mit integrierter Kamera vorgestellt. Schon bald soll der nächste Schritt kommen, Cnet berichten von einem Echo mit integriertem Display. Dadurch sind natürlich Videochats und andere Möglichkeiten verfügbar, die man mit Echo bislang eben nicht nutzen konnte. Basieren soll der Echo mit Display auf dem Fire Tablet*-Betriebssystem mit Android unter der Haube.

[via AFTNews, TechCrunch]