Amazon: Ausfälle vom Sonntag waren wohl DNS-Probleme

amazon de logo

Amazon hatte am Sonntagabend einen großflächigen und für einige Nutzer stundenlangen Ausfall zu beklagen. Für Nutzer wäre es im Nachhinein immer recht praktisch zu erfahren, ob der Ausfall nur durch ein technisches Problem oder vielleicht sogar durch einen Angriff ausgelöst wurde. Bei Amazon war der Ausfall höchstwahrscheinlich nur ein DNS-Problem, weshalb deren Dienste zumindest für einen Teil der deutschen Kunden durchgängig erreichbar waren, während andere bei Prime Instant Video buchstäblich in die dunkel gebliebene Röhre guckten.

Amazon-Systeme sind sehr komplex und in sehr seltenen Fällen kann es trotz aller Bemühungen zu Störungen kommen…

Da Amazon daher wohl nicht unter einem Angriff durch Hacker litt, dürften Kundendaten nicht entwendet worden sein. Die Änderung des eigenen Passworts bei Diensten, bei denen Zahlungsmittel hinterlegt sind, sollte man dennoch alle paar Monate durchführen.

(via heise, Twitter)

  • Guest

    Kann es sein das Amazon schon wieder DNS-Probleme hat. Ich kann die Seite weder über Browser noch über App erreichen…

    • Jop, heute wieder.

      • Eigentlich hat Amazon die beste Serverinfrastruktur, die es so gibt (siehe z.B. AWS). Finde es echt erstaunlich, dass es schon wieder nicht geht …

  • Don Kerosin

    Irgendwie haben die schon wieder Probleme. Seitenaufbau dauert (bei mir) ewig…

  • #AHF THE GODFATHER

    Amazon und Instant Video laufen nicht stabil, Freundin da beim Chinesen bestellt dazu ein Film aus der Instant Video Auswahl fällt nun flach! Richtig ärgerlich…
    Hoffe Amazon fixed die Probleme schnell. Habe allerdings auch Verständnis für Probleme bei so einer Riesen Infrastruktur.
    #abwarten