Eine große Auswahl an Hardware-Plattformen und Streaming-Diensten bringt auch diverse Probleme mit sich, denn hin und wieder fehlt es an der nötigen Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen. So soll es gerade wieder bei Amazon und Disney sein. Bislang gibt es Reibereien zwischen den Unternehmen, die dafür sorgen könnten, dass es kein Disney+ auf der Fire TV-Plattform […]

Eine große Auswahl an Hardware-Plattformen und Streaming-Diensten bringt auch diverse Probleme mit sich, denn hin und wieder fehlt es an der nötigen Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen. So soll es gerade wieder bei Amazon und Disney sein. Bislang gibt es Reibereien zwischen den Unternehmen, die dafür sorgen könnten, dass es kein Disney+ auf der Fire TV-Plattform geben wird. Für beide Unternehmen gleichermaßen von Nachteil, aber insbesondere für die Endkunden.

Disney+ erst mal nicht für den Fire TV

Eine der weltweit größten TV-Plattformen wird zum Start von Disney+ keine passenden Apps anbieten, so sieht es zumindest aus heutiger Sicht aus. Bis vor wenigen Wochen waren sich auch Google und Amazon nicht einig, nun sind die jeweiligen TV- und Videodienste miteinander kompatibel. Bis zu diesem Zeitpunkt waren aber ein paar Jahre vergangen.

Amazon fordert von bzw. bei Disney mehr Werbeflächen, worauf sich Disney aktuell nicht einlassen möchte. Disney+ ist aber für einen erfolgreichen Start durchaus davon abhängig, dass die Apps auf allen populären Plattformen verfügbar sind. Im November startet Disney+ weltweit öffentlich, in Europa erst mal nur in den Niederlanden.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.